PCI-Hardware-Encoder für MPEG-2 und MPEG-4

Hardware-Kompression per PCI-Karte

Mit der PCI-Steckkarte Canopus FireCoder lassen sich laut Hersteller MPEG-2 und MPEG-4-Videos in hoher Qualität herstellen - da die Steckkarte die Kompression erledigt, soll dies in erheblich kürzerer Zeit als mit reinen Softwarelösungen geschehen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Canopus FireCoder ist mit einem FireWire400-Anschluss (6-Pin) gerüstet und kann so DV- und HDV-Material zugespielt bekommen. Mitgeliefert werden Canopus' Ultracoder, MPEGcraft 3 DVD und ein Plug-in für EDIUS.

Stellenmarkt
  1. IT Inhouse Consultant Collaboration Applications (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Fachinformatikerin / Fachinformatiker (m/w/d)
    Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
Detailsuche

Die Konvertierung in MPEG 2 und MPEG 4 soll dabei schneller als in Echtzeit erfolgen - Vergleichswerte gab der Hersteller nicht an. Der Prozessor des PCs wird beim Encoding-Prozess nicht belastet, so dass dabei weitergearbeitet werden kann, verspricht Canopus. Neben MPEG-2 und MPEG-4 unterstützt der FireCoder auch MPEG-1, DivX und WMV.

Das Softwarepaket erlaubt nicht nur den MPEG-Schnitt, sondern auch die Verknüpfung mehrerer Dateien und die Batch-Konvertierung. Zudem können Ordner überwacht und neu darin auftauchende Dateien automatisch komprimiert werden.

Der Canopus FireCoder kostet knapp 400,- US-Dollar bzw. 324,- Euro, Canopus zufolge ist das Produkt seit kurzem verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 09. Jun 2006

Datendurchsatz in form von 'es koennen mehr Daten gleichzeitig berechnet werden'. Und...

Entropie 09. Jun 2006

Die kann aber kein MPEG-4.

Anonymer Nutzer 08. Jun 2006

Zu teuer is die sicher nicht! Preislich liegen encoder karten viel hoer.

Der braune Lurch 08. Jun 2006

XviD ist eine OpenSource MPEG-4 Implementierung, x264 ist eine OS MPEG-4 AVC...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Manipulierte Ausweise  
CCC macht Videoident kaputt

Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

Manipulierte Ausweise: CCC macht Videoident kaputt
Artikel
  1. Sicherheitssysteme: Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht
    Sicherheitssysteme
    Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht

    Tesla scheint keine Kinder auf der Fahrbahn zu erkennen. Dreimal wurde ein Dummy überfahren.

  2. Peripheriegeräte: Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen
    Peripheriegeräte
    Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen

    Die Ficihp K2 kann über USB-C als Tastatur und zusätzlicher Bildschirm genutzt werden - mit mechanischen Schaltern und USB-Hub.

  3. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • ebay Re-Store bis -50% gg. Neupreis • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /