• IT-Karriere:
  • Services:

Philips-TripleWriter für Blu-ray, DVD und CD

Mit 25 oder 50 GByte Speicherkapazität

Philips hat mit dem TripleWriter (SPD7000) sein erstes Blu-ray-Laufwerk vorgestellt. Es beschreibt Medien mit 25 bzw. 50 GByte Speicherkapazität. Das optische Laufwerk brennt auch DVDs und CDs und soll ab Spätsommer 2006 verfügbar sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Philips' TripleWriter bietet 2faches Lesen und Schreiben für BD-ROM-, BD-R- und BD-RE-Medien. Die noch ungewohnten Abkürzungen weichen etwas von dem Namensschema ab, das bisher bei optischen Medien zur Unterscheidung einmal und mehrmals beschreibbarer Rohlinge verwendet wurde. BD-ROM sind Scheiben ohne Aufnahmemöglichkeit, BD-R taugen hingegen für die einmalige Aufnahme und BD-RE sind für die mehrfache Aufnahme geeignet und können auch wieder gelöscht werden.

Stellenmarkt
  1. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern, Augsburg
  2. EUROIMMUN AG, Dassow

Das Laufwerk liest und beschreibt darüber hinaus eine Vielzahl von bekannten Formaten, darunter CD-ROM, CD-R, CD-RW, DVD-ROM, DVD+R DL, DVD-R, DVD-R DL, DVD+RW und DVD-RW.

Passend zu seinem Laufwerk bringt Philips auch Blu-ray-Rohlinge auf den Markt: Die BD-R- und BD-RE-Discs sind jeweils mit 25 GByte (Single Layer) und 50 GByte (Dual Layer) erhältlich.

Einen Preis für den TripleWriter teilte Philips noch nicht mit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Inno3D GeForce RTX 3090 Gaming X3 für 1.724€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

der kleine Hunger 08. Jun 2006

warum nicht?

GrinderFX 08. Jun 2006

Bei den bändern muß ich die absolut widersprechen. Die sind so krass fehleranfällig und...

ChriDDel 08. Jun 2006

Was ich bis jetzt gelesen habe sind die Preise recht ähnlich. BR hat aber einen...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3070 - Test

Die Grafikkarte liegt etwa gleichauf mit der Geforce RTX 2080 Ti.

Geforce RTX 3070 - Test Video aufrufen
    •  /