NEC-Displays für Büroanwendungen mit 8 ms Reaktionszeit

Mit digitalem Anschluss und Kontrastverhältnis von 500:1

NEC hat mit den beiden Displays MultiSync LCD175VXM+ und LCD195VXM+ zwei Geräte vorgestellt, die es auf ein Kontrastverhältnis von 500:1 bringen und sowohl analog als auch digital angesteuert werden können. Die Geräte sind vornehmlich für Büroanwendungen gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie die Produktbezeichnungen schon nahelegen, liegen die Bildschirmdiagonalen bei 17 und 19 Zoll und die Auflösungen bei 1.280 x 1.024 Pixeln. Die Panels weisen nach Herstellerangaben eine Reaktionszeit von 8 Millisekunden auf. Die Einblickwinkel in beide Hauptrichtungen liegen laut Hersteller bei 160 Grad horizontal und 145 Grad vertikal. Die Helligkeit wird mit 270 Candela pro Quadratmeter angegeben.

NEC LCD195VXM+
NEC LCD195VXM+
Stellenmarkt
  1. Produktmanager Machine Vision Software (m/w/d)
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim bei München
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d) für Projekte und Infrastruktur
    Erzbischöfliches Ordinariat Bamberg, Bamberg
Detailsuche

Die Displays sind um bis zu 50 mm höhenverstellbar und dazu neig- und schwenkbar. Beide Geräte verfügen auf der Gehäuserückseite über eingebaute Lautsprecher.

Der MultiSync LCD175VXM+ und der LCD195VXM+ sollen ab sofort im Handel für 253,- bzw. 323,- Euro erhältlich sein. Im Lieferumfang sind auch VGA- und DVI-D-Kabel enthalten. Der Hersteller gewährt drei Jahre Garantie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
    Luftsicherheit
    Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

    Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Meiler 09. Jun 2006

So kommt mir das auch vor. Auch wenn der Hersteller mit dem Preis etwas übertreibt, ist...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /