• IT-Karriere:
  • Services:

NEC-Displays für Büroanwendungen mit 8 ms Reaktionszeit

Mit digitalem Anschluss und Kontrastverhältnis von 500:1

NEC hat mit den beiden Displays MultiSync LCD175VXM+ und LCD195VXM+ zwei Geräte vorgestellt, die es auf ein Kontrastverhältnis von 500:1 bringen und sowohl analog als auch digital angesteuert werden können. Die Geräte sind vornehmlich für Büroanwendungen gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie die Produktbezeichnungen schon nahelegen, liegen die Bildschirmdiagonalen bei 17 und 19 Zoll und die Auflösungen bei 1.280 x 1.024 Pixeln. Die Panels weisen nach Herstellerangaben eine Reaktionszeit von 8 Millisekunden auf. Die Einblickwinkel in beide Hauptrichtungen liegen laut Hersteller bei 160 Grad horizontal und 145 Grad vertikal. Die Helligkeit wird mit 270 Candela pro Quadratmeter angegeben.

NEC LCD195VXM+
NEC LCD195VXM+
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Die Displays sind um bis zu 50 mm höhenverstellbar und dazu neig- und schwenkbar. Beide Geräte verfügen auf der Gehäuserückseite über eingebaute Lautsprecher.

Der MultiSync LCD175VXM+ und der LCD195VXM+ sollen ab sofort im Handel für 253,- bzw. 323,- Euro erhältlich sein. Im Lieferumfang sind auch VGA- und DVI-D-Kabel enthalten. Der Hersteller gewährt drei Jahre Garantie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. 49,99€ (Release 7. Mai)
  3. 19,99€

Meiler 09. Jun 2006

So kommt mir das auch vor. Auch wenn der Hersteller mit dem Preis etwas übertreibt, ist...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla - Fazit

Im Video stellt Golem.de das Action-Rollenspiel Assassins's Creed Valhalla vor, das Spieler als Wikinger nach England schickt.

Assassin's Creed Valhalla - Fazit Video aufrufen
Arbeitsschutzverordnung: Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel
Arbeitsschutzverordnung
Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel

Das Bundesarbeitsministerium hat eine Verordnung erlassen, die pandemiebedingt Homeoffice für viele Arbeitnehmer zur Folge haben soll.

  1. Hardware fürs Homeoffice Nicht nur Webcams und Notebooks werden teurer
  2. Digitalisierung Für Homeoffice in Behörden fehlen Notebooks und Server
  3. DGB Massenhafter Lohndiebstahl im Homeoffice

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    •  /