Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Chibi-Robo - Putzteufel gesucht

Chibi-Robo
Chibi-Robo
Für alle seine Aktionen braucht Chibi-Robo Energie, und die entnimmt er seinem Akku, der natürlich nur für eine gewisse Zeit Saft liefert. Nicht ohne Grund schleppt der kleine Hausfreund also immer einen Stecker hinter sich her - immer wieder zwischendurch muss eine Steckdose aufgesucht werden, um weitermachen zu können und nicht vorzeitig den Game-Over-Screen zu Gesicht zu bekommen. Als fleißiger Roboter, der Aufgaben erfüllt und Münzen einsammelt, wird man aber auch belohnt; es winken neues Zubehör, bessere Batterien und witzige Tierkostüme, mit deren Hilfe man sich dann auch mit dem Haushund und diversem Spielzeug unterhalten kann. Die Überreste der Monsterspinnen, die ins Jenseits befördert werden, lassen sich übrigens auch sinnvoll nutzen, um daraus Leitern, Brücken und anderes Nützliches mehr zu basteln. Und hat man mal keine Lust auf direkte Konfrontation, nutzt man einfach eine Tasse, um sich darunter zu verstecken.

Chibi-Robo
Chibi-Robo
Optisch ist Chibi-Robo eher knuddelig als wirklich hübsch - die Perspektive und Größenverhältnisse lassen an Micro-Machines-Spiele denken, sonderlich detailliert sind aber weder die Zimmer noch die Sandersons dargestellt. Auch die etwas beliebige Musik dürfte nicht jedermanns Sache sein, die Fantasiesprache, die von den Charakteren genutzt wird, klingt hingegen recht witzig.

Anzeige

Chibi-Robo ist exklusiv für den GameCube erhältlich und kostet etwa 60,- Euro.

Fazit:
Chibi-Robo ist deutlich unterhaltsamer als das Spielkonzept zunächst vermuten lässt - es macht wirklich viel Spaß, als kleiner Roboter Küchenschränke zu erklimmen, mit Monsterspinnen zu kämpfen, in Tierkostüme zu schlüpfen und immer besseres Equipment zu kaufen. Zwar wiederholt sich das Gameplay nach ein paar Stunden doch merklich, bis dahin überzeugt der Titel aber mit viel Charme und witzigen Ideen; bleibt zu hoffen, dass sich genügend Käufer finden, die sich auf das ungewöhnlich anmutende Gameplay einlassen wollen.

 Spieletest: Chibi-Robo - Putzteufel gesucht

eye home zur Startseite
motzerator 09. Jun 2006

Hi Aber doch nciht zu dem Preis, ich bin doch nicht blöd und geb für ein Game einer...

gomeraman 09. Jun 2006

Die Dreamcast (gutes System, scheiss Controller) hatte 128Bit. Ist aber auch egal, es...

Bibabuzzelmann 08. Jun 2006

Genau, der Klaus :) Dort kann mein sie besichtigen *g


GamesDev Blog / 09. Jun 2006

Innovation durch und durch



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ServiceXpert GmbH, München
  2. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  3. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  4. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk SSD Plus 240 GB für 69€)
  2. (u. a. NBA 2K18 PS4/XBO 29€)
  3. 599€ + 5,99€ Versand (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf...

    Sarkastius | 05:39

  2. Re: 1050 und dann noch langsamer?

    Smincke | 05:26

  3. Re: Einer der schnellsten

    Sarkastius | 05:26

  4. Re: schön die datenblätter zitiert

    Sarkastius | 05:19

  5. Re: Löschqopute irrelevant

    ThaKilla | 05:18


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel