• IT-Karriere:
  • Services:

Ansteck-LCD für die Xbox 360 (Update)

Joytech 9200 Digital LCD soll auch nach Deutschland kommen

Wenn die eigene Konsole auch mal zu LAN-Partys oder in den Urlaub mitgenommen werden soll oder der Platz für einen Fernseher nicht ausreicht, dann können ansteckbare kompakte LCDs helfen. Die Take-2-Tochter Joytech bietet mit dem "9200 Digital LCD" solch ein Produkt für die Xbox 360.

Artikel veröffentlicht am ,

Aufsteck-LCD für die Xbox 360
Aufsteck-LCD für die Xbox 360
Das "Joytech 9200 Digital LCD" wird auf die liegende Xbox 360 gesteckt und bietet eine 9,2-Zoll-Bilddiagonale bei einer Breitbild-Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten. Von der nativen Xbox-360-Auflösung von 1.280 x 720 Bildpunkten (720p) ist das TFT-Display damit deutlich entfernt, was auf Grund der geringen Abmaße aber zu verschmerzen sein dürfte. Die Reaktionszeit konnte Joytech auch auf Nachfrage leider noch nicht nennen. Anschluss findet das LCD nur an die Xbox 360, wobei automatisch zwischen NTSC und PAL gewechselt wird. Zusätzliche Eingänge für andere Video- und Audioquellen gibt es nicht.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg, Schweinfurt

Auch für Stereo-Sound sorgt Joytechs Zubehör, das den Ton mit "SRS 3D Surround Sound" etwas dreidimensionaler klingen lassen soll. Alternativ kann der Sound auch über zwei Kopfhörer ausgeführt werden. Display-Einstellungen lassen sich per Menü vornehmen. Außerdem liegt eine Infrarot-Fernbedienung bei, die neben dem LCD auch die Xbox 360 steuern kann.

Wird das LCD transportiert oder nicht benötigt, dann lässt es sich in sein auf der Xbox 360 steckendes Gehäuse einklappen - sonderlich geschützt scheint es dabei aber nicht zu sein. Das Joytech 9200 Digital LCD alleine wiegt laut Hersteller 1,75 kg, dazu kommt beim Transport noch das Gewicht der Xbox 360 und deren schweren externen Netzteils.

Joytech nannte bisher nur einen Preis für Großbritannien, wo das 9200 Digital LCD seit dieser Woche ausgeliefert wird und 150,- britische Pfund kostet. Umgerechnet entspricht das fast 220,- Euro. Joytech erwartet, dass das Xbox-360-Zubehör auch in Deutschland über Flashpoint vertrieben werden wird.

Nachtrag vom 8. Juni 2006, 9:30 Uhr:
Wie Flashpoint auf Nachfrage mitteilte, wird das LCD ab Ende Juli 2006 auch in Deutschland erhältlich sein. Der Verkaufspreis wird bei rund 220,- Euro liegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 12,67€
  2. (-53%) 18,99€
  3. 33,99€
  4. (-10%) 17,99€

Bibabuzzelmann 08. Jun 2006

Geil :) Hier sind sowieso nur Profis, andere hätten die Golem Seite doch niemals entdeckt :)

www.kijiji.de 08. Jun 2006

...das macht Spass. Man hört nix mehr und der Wind bläste einem ins Gesicht. Erzeugt...

tillwood 08. Jun 2006

Full ACK! Ich habe uns von Joytech das 8" Aufsteck-Display für die PS/2 von Play.com...

Pre@cher 08. Jun 2006

Projektoren werden immer kleiner. Hab erst letzten einen Bericht darüber gesehen, wo...

der wismann 07. Jun 2006

"wobei automatisch zwischen NTSC und PAL gewechselt wird" suggeriert mir, dass das...


Folgen Sie uns
       


Google Stadia - Test

Beim Test haben wir verschiedene Spiele auf Stadia von Google ausprobiert und uns mit der Einrichtung und dem Zugang beschäftigt.

Google Stadia - Test Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

    •  /