• IT-Karriere:
  • Services:

Seagate stellt seine erste 1,8-Zoll-Festplatte vor

Neue Festplatten speziell für Unterhaltungselektronik

Mit der Serie ST18 hat Seagate wie angekündigt eine erste Festplatte im 1,8-Zoll-Format vorgestellt. Bislang dominieren vor allem Toshiba und Fujitsu Siemens diesen Bereich. Die Platte soll vor allem in mobilen Audio- und Videospielern zum Einsatz kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Seagate-Platten der Serie ST18 nutzen Perpendicular-Recording, also eine vertikale Magnetisierung, um eine hohe Datendichte zu erreichen. Entsprechende Laufwerke findet man seit geraumer Zeit beispielsweise in Apples iPod.

Stellenmarkt
  1. enowa AG, Düsseldorf, Hannover, Stuttgart, Hamburg, München
  2. p.a. GmbH Engineering Services Prozess Automation, Poing

Ausgelegt auf den mobilen Einsatz ist die Platte mit einem Fall-Sensor ausgestattet, was das Laufwerk deutlich robuster machen soll. Bis zu 1.500 g (9,81 m/s^2) soll die Platte so aushalten. Stromspar-Mechanismen sollen zudem für lange Akkulaufzeiten sorgen und dank einer Run-On getauften Technik soll die Festplatte auch beim Joggen einsetzbar sein.

Seagate zielt dabei direkt auf den Markt für Unterhaltungselektronik ab, die Platte unterstützt entsprechend die für diesen Bereich entwickelte Schnittstelle CE-ATA, kann aber auch per IDE angeschlossen werden.

Überarbeitet hat Seagate die Platten der Serie LD25, die dank Perpendicular-Recording nun mit 20, 40, 60 und 80 GByte zu haben sind. Die Laufwerke sind ebenfalls für den Einsatz in Unterhaltungselektronik-Produkten gedacht, beispielsweise in digitalen Videorekordern.

Die Serie DB35 ist mittlerweile mit einer Kapazität von bis zu 750 GByte zu haben. Seine USB-Mini-Festplatte Pocket Drive will Seagate im Juli 2006 mit 8 GByte auf den Markt bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. KFA2 GeForc® RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)

nemesis 08. Sep 2006

Meines wissens nach erst seit etwas mehr als einem Jahr. Hast du genauere Angaben für...

qwi 08. Jun 2006

du brauchst also keine CD oder DVD (5.25"-Wechselmedien) ? deine idee ist gut nur müssten...


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
    Hitman 3 im Test
    Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

    Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
    Von Peter Steinlechner

    1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

    Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
    Notebook-Displays
    Tschüss 16:9, hallo 16:10!

    Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
    Ein IMHO von Marc Sauter

    1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
    2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
    3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

      •  /