Abo
  • Services:

Sicherheitslösungen für Unternehmen von Microsoft

Microsoft bringt aufgekaufte Sybari-Produkte auf den Markt

Mit Antigen stellt Microsoft Sicherheitslösungen speziell für Unternehmenskunden bereit, nachdem Redmond kürzlich mit "Windows OneCare Live" ein Sicherheitsprodukt für Privatanwender vorgestellt hat. Antigen soll Unternehmensnetze vor Virenangriffen, Spam-Belästigungen und anderen Computerattacken bewahren.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Resultat der im Februar 2005 erfolgten Übernahme von Sybari durch Microsoft kommt mit Antigen die erste Produktgruppe von Redmond in diesem Segment auf den Markt. Insgesamt hat Redmond sechs verschiedene Antigen-Pakete angekündigt.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München

Zu den drei Kernprodukten zählen Antigen für Exchange Server, Antigen für SMTP-Gateways sowie der Antigen Spam Manager. Die Antigen Messaging Security Suite vereint diese drei Produkte in einer Sammlung. Der "Antigen Enterprise Manager" und das "Antigen Management Pack for Microsoft Operations Manager 2005" helfen bei der zentralen Verwaltung.

Alle Antigen-Produkte sollen am 1. Juli 2006 erscheinen. Eine kostenlose Testlizenz mit einer Laufzeit von 3 Monaten kann bei Microsoft angefordert werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Michael - alt 13. Jun 2006

Der Gesichtspunkt ist meiner Meinung nach richtig, aber unvollständig. Kapseln ist...

nathan der leise 10. Jun 2006

stimmt. Daher reicht überarbeiten nicht. GANZ neu schreiben wäre angesagt. Aber M$ will...

irata 07. Jun 2006

Interessant. Endlich mal jemand, der weiß wie lange es schon Viren für PC-Systeme...


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /