Abo
  • IT-Karriere:

Red Hat widmet sich Qualitätstests

108 - neue Entwickler-Webseite von Red Hat

Der Linux-Distributor Red Hat arbeitet an einem standardisierten Testprozess für Open-Source-Software. Damit soll vor allem die Fedora-Distribution, aber auch andere freie Software verbessert werden. Noch im Juni 2006 soll das Projekt dem Fedora Board zur Integration vorgeschlagen werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Im Rahmen seiner Keynote auf dem diesjährigen Red Hat Summit in Nashville ließ Red Hats CEO Matthew Szulik auch andere Mitarbeiter seiner Firma zu Wort kommen: So sprachen Jay Turner und Tom Kincaid über Qualitätstests bei Red Hat, durch die beispielsweise sichergestellt werden soll, dass auch ausschließlich als Binärpaket erhältliche Software unter Red Hat Enterprise Linux läuft. Damit auch Open-Source-Projekte, insbesondere Red Hats Community-Distribution Fedora, von solchen Tests profitieren können, kündigten sie gleich ein neues Projekt an.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Dieses soll Tests, Tracking-Werkzeuge und vor allem Mechanismen zur automatischen Testdurchführung entwickeln. So soll ein standardisierter Testprozess für Open-Source-Software entstehen und die Qualität freier Software durch Werkzeuge und eine Gemeinschaft von Testern verbessert werden. Noch im Juni 2006 soll das Testing-Projekt dem Fedora Board vorgeschlagen werden, in der Hoffnung, dass dieses ein von Red Hat unterstütztes Projekt akzeptiert. Die Entwicklung könnte dann im Fedora-Projekt selbst erfolgen.

Bisher hat das Testing-Projekt seine Heimat bei 108 gefunden, einer neuen Website von Red Hat, die ebenfalls auf dem Summit vorgestellt wurde. Bei 108 geht es um die Mitarbeit an und die Zusammenarbeit von Open-Source-Projekten.

Dabei soll die Seite Informationen für verschiedene Gruppen bereithalten, beispielsweise für Entwickler, die freie Techniken in ihre eigene Software integrieren. Auch Soft- und Hardware-Anbieter, die mit offenen Plattformen arbeiten, Systemadministratoren, die freie und proprietäre Software kombinieren und Entwickler, die an Projekten mitarbeiten möchten, sollen Informationen auf 108 finden. Dabei geht es neben Projekten wie den erwähnten Softwaretests auch um Anleitungen zur Planung und Programmier-Rezepte. Die Dokumentation freier Software und Lokalisierung sollen weitere Themen der Seite sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)

Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

    •  /