Abo
  • Services:

Elephants Dream: Open-Source-Film mit über 500.000 Downloads

Film mit Open Source erzeugt und unter einer CC-Lizenz veröffentlicht

Vor rund einem Jahr hatte das Blender-Projekt in Zusammenarbeit mit dem niederländischen Medien- und Kunst-Institut Montevideo ein Filmprojekt gestartet. Mitte Mai 2006 wurde der daraus entstandene Film "Elephants Dream" veröffentlicht und Ende Mai waren bereits mehr als eine halbe Million Downloads gezählt.

Artikel veröffentlicht am ,

Elephants Dream
Elephants Dream
"Elephants Dream" wurde unter anderem mit der freien 3D-Software Blender umgesetzt und unter einer sehr liberalen Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht. Das Projekt hatte sich zum Ziel gesetzt, einen mit Blender und anderen Open-Source-Werkzeugen animierten Kurzfilm entstehen zu lassen, was optisch recht eindrucksvoll gelungen ist.

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. barox Kommunikation AG über HRM CONSULTING GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Elephants Dream
Elephants Dream
Der Film samt Merchandising wird über den Blender-Shop auf DVD verkauft. Zudem steht Elephants Dream in verschiedenden Auflösungen - auch in voller HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln - und Formaten auf zahlreichen Mirrors zum Download bereit. Darüber hinaus werden auch alle Produktionsdateien zum Download angeboten.

Nachdem der Film am 18. Mai 2006 veröffentlicht wurde, meldete das Projekt am 31. Mai 2006 rund 533.000 Downloads, wobei nicht sicher ist, ob wirklich alle Downloads gezählt wurden. Die reale Zahl könnte durchaus höher liegen. Allein an den ersten beiden Tagen wurde der Streifen mehr als 50.000-mal heruntergeladen, was die Server teilweise überlastete.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

danna 09. Mär 2008

Im prinzip hast du recht. Allerdings ist die Story wirklich sehr lasch. Es passiert in...

Tommes 26. Apr 2007

"werd erwachsen"?? Was haben griechische Ameisen denn mit saurer Milch zu tun? Meine...

Aiju 14. Nov 2006

<°((((((((><

XYZ 10. Jun 2006

Also, der Film ist ziemlich goil !!!!

frowinger 08. Jun 2006

Falsch. VLC hat integrierte Codecs.


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /