Abo
  • Services:
Anzeige

VMware Infrastructure 3 virtualisiert Rechenzentren

Infrastruktur-Virtualisierung mit VMware ESX Server 3 und VirtualCenter 2

Mit Infrastructure 3 legt VMware eine neue Version der Virtualisierungslösung für ganze IT-Infrastrukturen vor. Diese baut auf dem VMware ESX Server auf und nutzt den VirtualCenter zur Verwaltung virtueller Maschinen. Laut Anbieter unterstützt die Software die gängige Rechenzentrumshardware sowie verschiedene Betriebssysteme, so dass sich Infrastructure 3 leicht in bestehende Umgebungen integrieren lassen soll.

VMware Virtual Infrastructure 3 ist eine Lösung, um eine komplette IT-Infrastruktur zu virutalisieren. Dabei sollen die Rechenanforderungen von Applikationen von der vorhandenen physischen Hardware abgekoppelt werden, indem diese Hardware virtuell zusammengefasst und den Applikationen je nach ihrem Bedarf zugeteilt wird. Die Lösung setzt sich aus dem VMware ESX Server mit Virtual SMP und dem VirtualCenter zur Verwaltung zusammen.

Anzeige

Darüber hinaus nutzt die neue Version mit VMFS ein verteiltes Dateisystem, eine Hochverfügbarkeitskomponente und VMwares Lösung für konsolidierte Backups. Die eigentliche Virtualisierungsplattform ist der ESX Server, der über VirtualCenter verwaltet wird. In der neuen Version sollen sich dabei dreimal so viele Server zusammenfassen lassen wie zuvor. Die Hochverfügbarkeitskomponente startet virtuelle Maschinen automatisch neu, wenn diese ausfallen, um so eine ständige Verfügbarkeit der Server zu garantieren.

Mit der Backup-Lösung lassen sich außerdem Sicherheitskopien auf einem zentralen Server zusammenfassen. Durch den ausgelagerten Sicherungsprozess soll der ESX Server selbst mehr Leistung zur Verfügung haben, so dass mehr virtuelle Maschinen laufen können und das Backup auch zu Zeiten mit hoher Last erfolgen kann.

Mit Virtual SMP lassen sich zudem bis zu vier Prozessoren emulieren und den virtuellen Maschinen bis zu 16 GByte RAM zur Verfügung stellen. Laut VMware wurde Infrastructure 3 auf gängiger Rechenzentrumshardware getestet und unterstützt verschiedene Varianten von Linux, Netware, Solaris und Windows. Somit soll Infrastructure 3 weitestgehend unabhängig von den in einer Server-Farm eingesetzten Betriebssystemen und der verwendeten Hardware sein. Bestehende Maschinen aus Microsoft Virtual Server und Virtual PC können mit Infrastructure 3 ebenso weitergenutzt werden wie Images, die mit Symantec LiveState erstellt wurden.

VMware Infrastructure 3 soll noch im Juni 2006 erhältlich sein, wobei die Preise je nach Leistungsumfang von 1.000,- US-Dollar pro zwei CPUs bis zu 5.750,- US-Dollar je zwei Prozessoren reichen.


eye home zur Startseite
vsd563 06. Jun 2006

Es gibt Argumente gegen Virtualisierung, das höhere Ausfallrisiko/der höhere Schaden bei...

the_winner 06. Jun 2006

Kommt mir jetzt irgendwie etwas komisch vor, aber koennte man so etwas nicht auch mit...

rm -rf / 06. Jun 2006

Die machen das wirklich gut. VMware ist schon ne feine Sache. Habe jetzt über die...


streichardt.net / 07. Jun 2006



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Keller & Kalmbach GmbH, Unterschleißheim bei München
  2. Zürich Beteiligungs-Aktiengesellschaft, Köln
  3. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  4. escrypt GmbH Embedded Security, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI Z370 SLI Plus für 111€ + 5,99€ Versand und Nitro Concepts S300 Gaming-Stuhl...
  2. 59,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 84,53€)
  3. 35,99€

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. FTTC Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom
  2. Whistleblowerin Chelsea Manning will in den US-Senat
  3. Geldautomaten Mehr Datenklau und trotzdem weniger Schaden durch Skimming

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: Mortalität darf deutlich im Prozentbereich sein.

    plutoniumsulfat | 04:08

  2. Viele Worte - Keine Fakten...

    ve2000 | 03:23

  3. Re: Weg mit den Deutschen SIMs - so mache ich es...

    backdoor.trojan | 03:20

  4. Re: Sinnlos

    HorkheimerAnders | 03:12

  5. Re: Kaspersky... als könnte man denen vertrauen

    HorkheimerAnders | 03:09


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel