• IT-Karriere:
  • Services:

AMD Efficeon: Transmetas Prozessor nun bei AMD

Transmetas-Prozessor als Hardware-Basis für Microsofts FlexGo

AMD wird künftig eine spezielle Version von Transmetas Prozessor Efficeon vermarkten. Der Chip soll unter dem Namen "AMD Efficeon" verkauft werden und als Basis von Microsofts FlexGo-System zum Einsatz kommen. Die Abrechnung erfolgt dabei nach der Computernutzung.

Artikel veröffentlicht am ,

Dazu wurde der nun "AMD Efficeon" getaufte Prozessor um Sicherheitsfunktionen erweitert, um Microsofts neues Geschäftsmodell zu unterstützen. Auf diesem Weg will Microsoft die Einstiegshürden für die Computernutzung in Schwellenländern senken, da keine Anschaffungskosten für einen PC anfallen, sondern dieser entsprechend der Nutzung über einen längeren Zeitraum bezahlt wird.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf, Frankfurt am Main
  2. Phone Research Field GmbH, Hamburg

Für AMD ist das Engagement ein weiterer Schritt seiner Initiative 50x15, in deren Rahmen AMD ein Partnernetzwerk aufbauen will, um bis zum Jahre 2015 mindestens 50 Prozent der Weltbevölkerung ins Internet zu bringen. Heute haben nur rund 15 Prozent der Bevölkerung weltweit Zugang zum Internet.

Die Referenz-Implementierung für FlexGo wurde bereits auf Basis eines AMD Efficeon umgesetzt, er kommt zudem im zweiten FlexGo-Feldtest in Brasilien zum Einsatz.

Transmeta hatte sich vor einiger Zeit vom Verkauf von Prozessoren verabschiedet und konzentriert sich auf die Entwicklung von Prozessortechnologien, die dann an andere Prozessorhersteller lizenziert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 139€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...
  3. 79€ (Vergleichspreise ab 108€)
  4. (u. a. Monster Hunter World für 17,99€, Human Fall Flat für 2,89€, The Outer Worlds - Epic...

wernzi71 06. Jun 2006

1993 hab ich mir zusammen mit Pap und Brüdern den ersten Rechner gekauft. Gebracht hats...

Tumbling free 06. Jun 2006

Doch, Kondensator wäre schon richtig gewesen. Falls Du einen Wäschetrockner besitzt und...

Suomynona 06. Jun 2006

Da Klingeln bei mir schon gleich die Alarmglocken... "scheinbar" zahlt man nur ganz...

Painy187 06. Jun 2006

Im Artikel steht es doch, die Finanzierungsmethode ist für eben die Leute, die sich...


Folgen Sie uns
       


Halo (2001) - Golem retro_

2001 feierte der Master Chief im Klassiker Halo: Kampf um die Zukunft sein Debüt. Wir blicken zurück und merken, wie groß der Einfluss des Spiels wirklich ist.

Halo (2001) - Golem retro_ Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

    •  /