Abo
  • Services:

Toshiba zeigt Notebook-Festplatte mit 200 GByte

Hohe Datendichte dank Perpendicular Recording

200 GByte Daten bringt Toshiba dank "Perpendicular Recording" auf einer 2,5-Zoll-Festplatte mit zwei Scheiben unter. Die MK2035GSS getaufte Platte erreicht so eine Datendichte von 277,1 MBit pro Quadratmillimeter (178,8 GBit pro Quadratzoll). Ab August soll die Platte in Serie gefertigt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

2,5-Zoll-Platte mit 200 GByte
2,5-Zoll-Platte mit 200 GByte
Die Platten arbeiten mit Perpendicular-Recording, was übersetzt soviel wie "aufrechtes Schreiben" bedeutet und sich auf die Magnetisierung des Plattenstapels durch den Lese-/Schreibkopf bezieht. Gegenüber der konventionellen Längsspeicherung erlaubt die "aufrechte" Magnetisierung eine viel größere Speicherdichte, so dass Toshibas 200-GByte-Platte mit zwei Scheiben und so einer Höhe von 9,5 mm auskommt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. OSRAM GmbH, Augsburg

Toshibas MK2035GSS arbeitet mit 4.200 Umdrehungen pro Minute, erreichte eine mittlere Zugriffszeit von 12 Millisekunden und bringt 8 MByte Cache mit. Angeschlossen wird die Platte per SATA mit bis zu 150 MByte/s.

Die 98 Gramm wiegende Platte zeigt Toshiba erstmals in dieser Woche auf der Computex 2006 in Taipeh. Ab August soll sie in Serie produziert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. 5,99€
  3. 32,99€
  4. (-80%) 11,99€

Ferrum 06. Jun 2006

@MyNameIs: Ich widerrufe alles und behaupte das Gegenteil da ich eines besseren belehrt...

Jojo 06. Jun 2006

Super, meine Welt ist wieder in Ordnung! :)

Himan 06. Jun 2006

Auf der Platte muß es ja hochmoralisch zugehen! ;-)


Folgen Sie uns
       


Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019)

Das Red Magic Mars von Nubia ist ein Gaming-Smartphone mit guter Hardware - und einem ziemlich guten Preis.

Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

    •  /