• IT-Karriere:
  • Services:

WLAN-Multifunktionsgerät druckt Farbfoto in 12 Sekunden

31 Seiten Farbkopierleistung und 3,6-Zoll-Display im HP Photosmart C7180

Mit dem Photosmart C7180 hat HP sein neues Spitzengerät im Multifunktionsbereich in der Kategorie Tintenstrahler vorgestellt. Neben drucken, scannen und kopieren kann es auch faxen und Fotos ausdrucken - Letzteres in nur 12 Sekunden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Druck- und Kopiergeschwindigkeit gibt HP mit 32 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß und bis zu 31 Stück in Farbe an. Langsamer dürfte der 1.200-dpi-Kopiermodus sein, der aber nur im Schwarz-Weiß-Modus arbeitet.

HP Photosmart C7180
HP Photosmart C7180
Stellenmarkt
  1. Regierungspräsidium Karlsruhe, Karlsruhe
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Der Scanner arbeitet mit einer Auflösung von maximal 4.800 x 4.800 dpi und kann bis zu 48 Bit Farbtiefe erzielen. Dazu kommt eine eingebaute Durchlichteinheit für Dias und Negative.

Die eingebaute Bildbearbeitung erlaubt neben einfachen Retuschefunktionen wie Rote-Augen-Entfernung auch den Bildbeschnitt, Farb- und Kontrastveränderungen sowie diverse andere Manipulationen. Die Bilder werden über einen 3,6 Zoll großen Farbbildschirm kontrolliert.

Der Drucker kann Fotos entweder über den Rechner oder von der Kamera bzw. dem Handy aus direkt ausdrucken und nutzt für zugeschnittene 10-x-15-Formate ein spezielles Papierfach. Leseschächte für Speichermedien sind ebenfalls vorhanden.

Der Photosmart C7180 wird per USB an den Rechner bzw. die Kameras angeschlossen oder per WLAN bzw. Ethernet angesprochen. Auch eine Anbindung per Bluetooth ist möglich. Der Bluetooth-Adapter gehört allerdings nicht zum normalen Lieferumfang, sondern muss separat erworben werden. Eine Halterung für bedruckbare DVDs bzw. CDs ist hingegen bei jedem C7180 dabei.

Das All-in-One-Gerät Photosmart C7180 soll in den USA ab September 2006 für knapp 400,- US-Dollar über die Ladentheke gehen. Europäische Daten liegen noch nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 7,99€
  2. 4,99€
  3. 11,49€
  4. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)

Cove 19. Okt 2006

Dem kann ich nur zustimmen. 4ml Cyan kosten ca. 10 Euro. HP rechtfertig die geringe...


Folgen Sie uns
       


Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020)

Der Eracing Simulator von Razer versucht, das Fahrgefühl in einem Rennwagen wiederzugeben. Dank Motoren und einer großen Leinwand ist die Immersion sehr gut, wie Golem.de im Hands on feststellen konnte.

Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020) Video aufrufen
Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /