Abo
  • Services:

WLAN-Multifunktionsgerät druckt Farbfoto in 12 Sekunden

31 Seiten Farbkopierleistung und 3,6-Zoll-Display im HP Photosmart C7180

Mit dem Photosmart C7180 hat HP sein neues Spitzengerät im Multifunktionsbereich in der Kategorie Tintenstrahler vorgestellt. Neben drucken, scannen und kopieren kann es auch faxen und Fotos ausdrucken - Letzteres in nur 12 Sekunden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Druck- und Kopiergeschwindigkeit gibt HP mit 32 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß und bis zu 31 Stück in Farbe an. Langsamer dürfte der 1.200-dpi-Kopiermodus sein, der aber nur im Schwarz-Weiß-Modus arbeitet.

HP Photosmart C7180
HP Photosmart C7180
Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Waldorf Frommer Rechtsanwälte, München

Der Scanner arbeitet mit einer Auflösung von maximal 4.800 x 4.800 dpi und kann bis zu 48 Bit Farbtiefe erzielen. Dazu kommt eine eingebaute Durchlichteinheit für Dias und Negative.

Die eingebaute Bildbearbeitung erlaubt neben einfachen Retuschefunktionen wie Rote-Augen-Entfernung auch den Bildbeschnitt, Farb- und Kontrastveränderungen sowie diverse andere Manipulationen. Die Bilder werden über einen 3,6 Zoll großen Farbbildschirm kontrolliert.

Der Drucker kann Fotos entweder über den Rechner oder von der Kamera bzw. dem Handy aus direkt ausdrucken und nutzt für zugeschnittene 10-x-15-Formate ein spezielles Papierfach. Leseschächte für Speichermedien sind ebenfalls vorhanden.

Der Photosmart C7180 wird per USB an den Rechner bzw. die Kameras angeschlossen oder per WLAN bzw. Ethernet angesprochen. Auch eine Anbindung per Bluetooth ist möglich. Der Bluetooth-Adapter gehört allerdings nicht zum normalen Lieferumfang, sondern muss separat erworben werden. Eine Halterung für bedruckbare DVDs bzw. CDs ist hingegen bei jedem C7180 dabei.

Das All-in-One-Gerät Photosmart C7180 soll in den USA ab September 2006 für knapp 400,- US-Dollar über die Ladentheke gehen. Europäische Daten liegen noch nicht vor.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Cove 19. Okt 2006

Dem kann ich nur zustimmen. 4ml Cyan kosten ca. 10 Euro. HP rechtfertig die geringe...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /