Abo
  • Services:

Verbesserte PDF-Funktionen für OpenOffice.org 2.x

Deutsche Version von OpenOffice.org 2.0.3 folgt in Kürze

Die aktuelle Version 2.0.3 von OpenOffice.org beschert einem erweiterte PDF-Funktionen, um den Export umfangreicher zu konfigurieren. In den nächsten Tagen wird die deutsche Ausführung der Office-Suite erwartet, die dann auch mit einem deutschsprachigen Thesaurus bestückt sein wird. Einige Fehlerkorrekturen sollen die Stabilität von OpenOffice.org 2.x erhöhen.

Artikel veröffentlicht am ,

OpenOffice.org 2.0
OpenOffice.org 2.0
Der erweiterte PDF-Export in OpenOffice.org 2.0.3 beeinflusst unter anderem bei Bedarf, wie ein exportiertes PDF-Dokument angezeigt wird. OpenDocument-Texte lassen sich mit einem Mausklick in Microsofts Office-Format per E-Mail versenden, ohne dass diese zuvor abgespeichert werden müssen. Damit tragen die Entwickler dem Umstand Rechnung, dass das OpenDocument-Format von vielen Anwendern nicht ohne weiteres geöffnet werden kann. Hier macht sich die Marktdominanz von Microsofts Office-Paket negativ bemerkbar und erschwert, dass sich das einzige standardisierte Office-Formate OpenDocument durchsetzt.

Stellenmarkt
  1. BERA GmbH, Heilbronn
  2. Bezirk Mittelfranken, Ansbach

OpenOffice.org 2.0
OpenOffice.org 2.0
Per Menüpunkt kann der Anwender nun gezielt nach Updates für das Office-Paket suchen. Die Entwickler haben außerdem den CSV-Export verbessert und die Bedienoberfläche von OpenOffice.org leicht überarbeitet sowie weitere kleine Fehlerkorrekturen vorgenommen. Insgesamt soll das Office-Paket zügiger starten sowie intern schneller agieren. Das Update schließt außerdem drei Sicherheitslücken in OpenOffice.org, die zur Ausführung von Programmcode missbraucht werden könnten.

OpenOffice.org 2.0
OpenOffice.org 2.0
Darüber hinaus haben die Entwickler Änderungen an OpenOffice.org vorgenommen, die nur die Mac-Variante betreffen. Die Office-Suite konvertiert nun beim ersten Start auf Wunsch die Mac-Systemschriften, um diese in OpenOffice.org einsetzen zu können. Zudem wurde die Unterstützung von CUPS-Druckern erweitert und Fehler beim Zugriff auf Dateien per Netzwerk behoben.

Nach sieben Release Candidates steht ab sofort die Final-Version von OpenOffice.org 2.0.3 vorerst in englischer Sprache für Windows, Linux und MacOS X kostenlos als Download bereit. In den nächsten Tagen folgt die deutsche Ausführung des Office-Pakets. Bereits Anfang Juni 2006 hatte Sun einen Patch für StarOffice 8 veröffentlicht, der im wesentlichen die gleichen Fehlerkorrekturen bietet wie die aktuelle OpenOffice.org-Version, nur dass in Letzterer noch einige zum Schluss entdeckte Programmfehler beseitigt wurden. OpenOffice.org 2.0.3 erschien erst jetzt, weil die Entwickler diese Fehler in der Final-Version beheben wollten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 12,99€
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

kutrt 03. Jul 2006

ganz einfach: da morgen das heute schon gestern ist, verhält sich die spirituale...

OOo42 03. Jul 2006

Die deutschsprachige Version steht jetzt ebenfalls zum Download bereit: http://ooo42.org...

Giaccomo 02. Jul 2006

Klar. Nein. Mit OOo kann man so oder so keine PDFs bearbeiten. Ich kenne die Programme...

Florian... 01. Jul 2006

Die neue Version hat zwei unglaublich große Fortschritte: Der einen ist intern: angeblich...

nemesis 01. Jul 2006

Was benutzt du dann als Webbrowser und E-Mail Client? Verwende vornehmlich FF auch wenn...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /