• IT-Karriere:
  • Services:

AMD: Neue Kerne für Server, Desktops und Notebooks 2007

L3-Cache, Quad-Cores und neue Stromsparfunktionen

Vor Analysten hat AMD einen ersten detaillierten Blick auf seine neuen CPU-Kerne erlaubt, die im Jahr 2007 auf den Markt kommen sollen. In allen Bereichen finden sich Verbesserungen. Die bisherige Architektur wird jedoch nicht umgekrempelt, nur an wichtigen Stellen besser genutzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Quad-Core mit L3-Cache
Quad-Core mit L3-Cache
Eine Vielzahl der bisher als Gerücht gehandelten Neuerungen rund um die Hammer-Architektur von Opteron, Athlon 64 und Turion hat AMD mit seiner aktuellen Präsentation bestätigt. So stehen für die Server- und Desktop-Prozessoren 2007 zunächst vier Kerne auf einem Die an. Jeder dieser Cores hat einen eigenen L2-Cache, ist aber mit den anderen Kernen über einen gemeinsam genutzten L3-Cache verbunden. Wie groß dieser Zwischenspeicher wird, gab AMD noch nicht bekannt. Auch, dass es sich dabei vermutlich um den bisher als "K8L" gehandelten Kern handeln wird, gab AMD diesmal nicht ausdrücklich an.

Inhalt:
  1. AMD: Neue Kerne für Server, Desktops und Notebooks 2007
  2. AMD: Neue Kerne für Server, Desktops und Notebooks 2007

Neue FPU
Neue FPU
Der Speichercontroller, jetzt bei AMD mutig "Northbridge" genannt - ein Grafikport ist dennoch nicht vorhanden -, bleibt bei dem neuen Kern weiterhin integriert, kann aber wie die AM2-Prozessoren DDR2-Speicher ansprechen. So DDR3 bald marktreif wird, hat AMD dafür einen "Migrationspfad" vorgesehen - um neue Produkte wird man aber wohl nicht herumkommen, lediglich ein komplett neues Die dürfte nicht nötig sein. In der ersten Generation der Server-Kerne für 2007 ist jedoch schon Unterstützung für FB-DIMMs geboten.

Daneben erhält die neue CPU auch die schon länger vermutetete neue Gleitkommaeinheit (FPU). Sie ist konsequent auf 128 Bit breite Daten und Befehle ausgelegt und soll vor allem SSE-Befehle schneller als bisher ausführen. Nach außen kommuniziert der komplette Prozessor über Links nach HyperTransport 3.0.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
AMD: Neue Kerne für Server, Desktops und Notebooks 2007 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...

JDaysilverlord 02. Nov 2006

ihr komischen Firefox und Opera typen... ihr hängt Leuten wie mir echt zu den ohren...

Meiler 03. Jun 2006

Im Jahre 2008 werden dann die "16 Core CPUs" angekündigt, da müsste man eigentlich...

:-) 03. Jun 2006

Eigentlich ging es ja nur um den Zusammenhang zwischen Strukturbreite und Busbreite. 90...

Y-Tux 03. Jun 2006

naja, mein 3 rechner sind immer noch AMD 1800+ /1200+ / intel P3 1150Mhz lol.. :-) mann...

asdff 02. Jun 2006

so siehts aus, naja, wobei ich ja sagen muss, amd is mir momentan doch irgendwie auch zu...


Folgen Sie uns
       


Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich

Classic vs Reforged: Im Video vergleicht Golem.de die Grafik der ursprünglichen Fassung von Warcraft 3 mit der von Blizzard erstellten Neuauflage.

Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /