• IT-Karriere:
  • Services:

Adobe Reader mit integrierter Yahoo-Suche

Erleichterte Websuche aus PDF-Dokumenten heraus

Mit dem neuen Adobe Reader 7.0.8 lassen sich mehrere Worte bequem in der Suchmaschine Yahoo nachschlagen. Dazu hat Adobe die PDF-Software um einen Kontexte-Menü-Eintrag ergänzt, um markierte Begriffe an die Yahoo-Sucher weiterzureichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Neuerung im Adobe Reader bezeichnet der Hersteller als "Yahoo Contextual Web Search" und betont, dass vor allem die Suche nach mehreren Begriffen so einfacher vonstatten geht. Der Nutzer erspart sich den Weg über die Zwischenablage des Betriebssystems und kann Anfragen direkt an Yahoo leiten. Zudem soll das Update einige Sicherheitslücken schließen.

Der Adobe Reader 7.0.8 steht für Windows und MacOS X kostenlos zum Download bereit. Zur Einspielung der neuen Version muss der Adobe Reader in der Version 7.0.7 installiert sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,63€
  2. (-15%) 25,49€

fischkuchen 03. Jun 2006

DOCH. btw: #rm -rf / Permission denied :P

Ferencz 03. Jun 2006

Hallo, ich finde, dass das ganze Yahoo-Suchfunktion in Acrobat Reader oder im Nero...

OGAMI Itto 03. Jun 2006

Wenn es nur darum geht PDFs zu lesen, dann gibt es doch noch den kostenlosen Foxit...

Wer es braucht 03. Jun 2006

Mit anderen Worten bedeutet das doch, daß man bei jedem Programmstart direkt mit dem...

Martin F. 02. Jun 2006

Hab die jetzt mal verglichen. Die _distrib kann man selbst mit z. B. 7-Zip entpacken...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 8 Pro - Test

Das Oneplus 8 Pro hat eine Vierfachkamera, einen hochauflösenden Bildschirm mit hoher Bildrate und lässt sich endlich auch drahtlos laden - wir haben uns das Smartphone genau angeschaut.

Oneplus 8 Pro - Test Video aufrufen
    •  /