Abo
  • Services:
Anzeige

Firefox 1.5.0.4, Thunderbird 1.5.0.4 und SeaMonkey 1.0.2 da

Thunderbird 1.5.0.4 als Universal Binary für MacOS X zu haben

Für die drei Mozilla-Applikationen Firefox 1.5.x, Thunderbird 1.5.x sowie die Browser-Suite SeaMonkey 1.x stehen ab sofort Patches bereit, um verschiedene darin befindliche Sicherheitslecks zu schließen. Firefox 1.5.0.4 beseitigt insgesamt 12 Sicherheitslecks, wovon immerhin 5 Lücken als kritisch eingestuft werden. Thunderbird 1.5.0.4 korrigiert 8 Sicherheitslöcher, allerdings trägt hier nur eines die Gefahrenstufe kritisch.

Fünf der zwölf Sicherheitslücken in Firefox betreffen ausschließlich den Browser, während die übrigen Sicherheitslecks sowohl in Firefox als auch in Thunderbird stecken. Ein als kritisch bewertetes Sicherheitsloch im "nsISelectionPrivate"-Interface erlaubt einem Angreifer das Ausführen von Schadcode über entsprechend präparierte Webseiten. Beim nachträglichen Installieren fehlender Browser-Plug-Ins sorgt ein Fehler dafür, dass Angreifer beliebigen JavaScript-Code ausführen können.

Anzeige

Eine Cross-Site-Scripting-Attacke ist nur mit der Windows-Version von Firefox möglich, indem ein defekter Bild-Link auf eine Webseite gestellt und der Nutzer zum Aufruf der Funktion "Bild anzeigen" gebracht wird. Ebenfalls über einen kaputten Bild-Link und die Bild-anzeigen-Funktion lassen sich lokale Daten abgreifen und ausspionieren. Zudem sorgt ein Fehler bei der Verarbeitung von Texteingabefeldern dafür, dass ein Angreifer auf Dateien auf dem lokalen Rechner zugreifen kann.

Die nachfolgenden Sicherheitslücken in Firefox und Thunderbird werden von den Entwicklern unterschiedlich gefährlich bewertet. Demnach stellen die vier folgenden Sicherheitslecks in Firefox ein größeres Risiko dar als in Thunderbird. Ein Buffer Overflow in der Funktion crypto.signText() erlaubt einem Angreifer die Ausführung von Schadcode, was auch bei der fehlerhaften Verarbeitung von XUL-Attributen mit einer falsch verknüpften URL passiert. Ein Fehler in der Funktion der "Object Prototypes" erlaubt ebenfalls eine weit reichende Kontrolle über ein fremdes System und die Entwickler haben verschiedene Fehler korrigiert, die eine Speicherbeschädigung nach sich ziehen konnten.

Cross-Site-Scripting-Angriffe und eine Rechteausweitung zieht ein Unicode-Fehler in Firefox und Thunderbird nach sich. Ebenfalls eine Rechteausweitung verschafft sich ein Angreifer durch den Einsatz von JavaScript-Code per "EvalInSandbox" und kann so aus der Sandbox ausbrechen. Bei Einsatz von Proxy-Servern werden HTTP-Header nicht korrekt verarbeitet, so dass Angreifer schadhafte HTTP-Antworten einschmuggeln können.

Ein weiteres Sicherheitsloch in Thunderbird erlaubt einem Angreifer, über eine manipulierte vCard-Datei schadhafte Befehle auszuführen. Mit der Version 1.5.0.4 von Thunderbird steht der E-Mail-Client für MacOS X auch als Universal Binary bereit, um nun direkt auf Intel-Macs zu laufen. Die aufgelisteten Sicherheitslücken in Firefox und Thunderbird betreffen auch SeaMonkey, das gleichfalls in einer neuen Version bereitsteht. In allen drei Mozilla-Applikationen soll außerdem die Zuverlässigkeit und Stabilität der Software verbessert worden sein.

Firefox 1.5.0.4, Thunderbird 1.5.0.4 sowie SeaMonkey 1.0.2 stehen ab sofort für die Plattformen Windows, Linux und MacOS X unter anderem in deutscher Sprache zum Download bereit. Für Firefox steht der Patch in einer inkrementellen Version bereit, die über die Update-Funktion des Browsers eingespielt werden kann.


eye home zur Startseite
fischkuchen 10. Jun 2006

*Ausbuddel* Gestern kam bei mir der Patch auf 1.5.0.4

Meiler 05. Jun 2006

Plugins können neue Einfallstore und Instabilität mit sich führen, daher fände ich es...

blubb 05. Jun 2006

Nicht nur das. Der neue Firefox 1.5.0.4 hat auch Probleme in der Darstellung von...

hmhmhm 04. Jun 2006

Ja, statt einen Browser zu benutzen um lüstern ein paar Bilderchen zu betrachten, mal...

Autor 02. Jun 2006

heise ... Wer?


Webmasterfind Blog / 04. Jun 2006

Updates Firefox, Thunderbird und SeaMonkey

Fletcher's weblog / 02. Jun 2006

Firefox / Thunderbird 1.5.0.4 erschienen

Dimension 2k / 02. Jun 2006

Wordpress Update



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GEMA International AG, Hamburg, Berlin
  2. Paulmann Licht GmbH, Springe
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Verbraucherzentrale Bundesverband e.V., Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 179,99€
  2. 18,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Seniorenhandys im Test

    Alter, sind die unpraktisch!

  2. PixelNN

    Mit Machine Learning unscharfe Bilder erkennbar machen

  3. Mobilfunk

    O2 in bayerischer Gemeinde seit 18 Tagen gestört

  4. Elektroauto

    Tesla schafft günstigstes Model S ab

  5. Bundestagswahl 2017

    IT-Probleme verzögerten Stimmübermittlung

  6. Fortnite Battle Royale

    Entwickler von Pubg sorgt sich wegen Unreal Engine

  7. Übernahme

    SAP kauft Gigya für 350 Millionen US-Dollar

  8. Core i9-7980XE im Test

    Intel braucht 18 Kerne, um AMD zu schlagen

  9. Bundestagswahl 2017

    Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik

  10. iZugar

    220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

VR: Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
VR
Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Re: O2 bundesweit seit Jahren gestört...

    neonmag | 12:09

  2. Re: Ich sehe nicht die AfD in der Pflicht...

    Xar | 12:09

  3. Re: Tja, so ist es

    TenogradR5 | 12:07

  4. Re: parlamentarische "Demokratie" ist nicht...

    ubuntu_user | 12:07

  5. Re: Ich frag mich eh, warum sich die CDU in...

    der_wahre_hannes | 12:07


  1. 12:02

  2. 11:58

  3. 11:34

  4. 11:19

  5. 11:04

  6. 10:34

  7. 10:16

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel