Abo
  • Services:

Visual Studio für Datenbanken-Entwickler angekündigt

Community Technology Preview ab Mitte Juni 2006

Microsoft hat eine Datenbank-Edition der Entwicklungsumgebung Visual Studio Team Edition angekündigt. Die Team Edition soll damit um Werkzeuge erweitert werden, die eine leichtere Entwicklung von Datenbankanwendungen in größeren Projekten ermöglichen sollen. Die finale Version ist für Ende 2006 geplant.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Visual Studio Datenbank-Edition
Visual Studio Datenbank-Edition
Mit der Visual Studio Team Edition bietet Microsoft eine Ausgabe der Entwicklungsumgebung Visual Studio, die speziell für den Einsatz in Programmierer-Teams konzipiert ist und laut Microsoft auch die Arbeit mehrerer Gruppen an einem Projekt vereinfacht. Die Datenbank-Edition soll unter anderem Werkzeuge enthalten, um Änderungen an einer Datenbank zu verwalten. Weiterhin sind Testwerkzeuge enthalten, die sowohl mit Managed Code als auch mit T-SQL funktionieren sollen. Dadurch soll auch die Arbeit zwischen Software- und Datenbankentwicklern leichter zu koordinieren sein.

Stellenmarkt
  1. swb AG, Bremen
  2. AVU Netz GmbH, Gevelsberg

Die neue Version stellt Microsoft als Community Technology Preview auf seiner Hausmesse TechEd vor, die vom 11. bis 16. Juni 2006 in Boston stattfindet. Etwa in diesem Zeitraum soll die Vorabversion auch zum Download unter msdn.microsoft.com bereitstehen. Die fertige Version ist für Ende 2006 geplant.

Microsoft betrachtet die Datenbankvariante auch als wichtigen Schritt in Richtung der nächsten Visual-Studio-Ausgabe mit dem Codenamen "Orcas". Diese wird neben Windows Vista und der Office-2007-Familie mit .Net Integrated Query auch eine Sprache einführen, mit der sich Anwendungen entwickeln lassen, die Informationen analysieren. Mit "Atlas" soll Orcas zudem ein Webclient-Framework enthalten, mit dem sich Ajax-ähnliche Anwendungen erstellen lassen und "Cider" ist der neue Oberflächen-Designer, der auch Windows Presentation Foundation unterstützt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  2. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)
  3. 12,49€
  4. 219€ + Versand (Vergleichspreis 251€)

michi2 02. Jun 2006

ein Point-&-Click Relationenadventure vom Weltmarktführer, man ist beeindruckt.

wegpisser 02. Jun 2006

sau assi assi mega geilo lustig mann....


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /