Abo
  • Services:

Dolce & Gabbana - Neue Edel-Version von Motorolas RAZR V3i

RAZR V3i Dolce & Gabbana mit speziellem Anhänger

Nachdem Motorola im Dezember 2005 mit dem "Liquid Gold RAZR V3i" eine RAZR-Variante angeboten hat, die von Dolce & Gabbana gestaltet wurde, zeigt die Kooperation mit den italienischen Designern neue Früchte: Im Juli 2006 kommt mit dem "RAZR V3i Dolce & Gabbana" eine in Gold und Silber gehaltene Sonder-Edition des flachen Klapp-Handys auf den Markt.

Artikel veröffentlicht am ,

RAZR V3i Dolce & Gabbana
RAZR V3i Dolce & Gabbana
Wie der Name verrät, wurde das Äußere des "RAZR V3i Dolce & Gabbana" von den italienischen Designern Domenico Dolce und Stefano Gabbana entworfen. Das Gehäuse in den Farben Gold und Silber weist ein graviertes Dolce-&-Gabbana-Logo auf und deutet so auf die Designer hin. Dem Mobiltelefon liegt außerdem ein Anhänger mit den Initialen von Dolce & Gabbana bei.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Berlin
  2. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, Stephanskirchen bei Rosenheim

RAZR V3i Dolce & Gabbana
RAZR V3i Dolce & Gabbana
Zudem besitzt das Handy spezielle Klingeltöne, Hintergrundfotos und einen angepassten Bildschirmschoner im Design von Dolce & Gabbana sowie besondere Animationen. Die technischen Daten und Maße des Quad-Band-Mobiltelefons entsprechen ansonsten dem RARZ V3i, das eine 1,23-Megapixel-Kamera mit 8fachem Digitalzoom, einen MicroSD-Card-Steckplatz, ein TFT-Display mit 262.144 Farben und Bluetooth bietet.

Das "RAZR V3i Dolce & Gabbana" soll im Juli 2006 in ausgewählten Dolce-&-Gabbana-Boutiquen sowie bei allen Motorola-Partnern zum Preis von 499,- Euro ohne Kartenvertrag zu haben sein. Optisch an das Mobiltelefon angepasst wird es auch das Bluetooth-Headset H700, ein Stereo-Headset sowie eine Tasche als Zubehör geben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€

???denis 25. Dez 2006

@Bibabuzzelmann. ohhhhh hat da jemand kein Geld????? Blos weil du es dir nicht leisten...

d&g 21. Sep 2006

Das Handy ist total genial und ein absoluter Hingucker! Es is einfach jeder neidisch...

WERBUNG!!! 03. Jun 2006

Warum wirbt Golem für diese extrem hässlichen DG Handys!? Da kriegt man ja Augenkrebs!

jojojij2 02. Jun 2006

Nein, nur Montag bis Sonntag von 03:00 bis 02:00. Die Restliche Zeit nur wenn es dunkel...

KloPapierZweitV... 01. Jun 2006

Der Erfolg dieses Geschäftsmodells liegt klar auf der Hand! ;)


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /