• IT-Karriere:
  • Services:

Bridgestone entwickelt zweifarbiges E-Paper

Ersatz für Flüssigkristalle gefunden

Der japanische Chemie-Hersteller Bridgestone - bekannt vor allem durch Autoreifen - hat ein neuartiges elektronisches Papier entwickelt, das vollständig biegsam ist und auch für riesige Werbetafeln geeignet sein soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Dazu hat Bridgestone die Flüssigkristalle herkömmlicher Anzeigen durch ein spezielles, elektrisch reaktives Pulver auf Keramikbasis ersetzt. Bei dem E-Paper lässt sich die Anzeige so auch ohne Stromversorgung lesen, der Bildschirminhalt bleibt einfach stehen. Nähere Angaben zum Material machte Bridgestone noch nicht.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. AKKA, Braunschweig

Das neue elektronische Papier soll aber kostengünstig herzustellen sein und sich daher auch für riesige Werbeflächen wie die US-amerikanischen "Billboards" neben Autobahnen eignen. Schon heute werden in den USA dort wechselnde Anzeigen eingesetzt, die aber noch mechanisch mit wechselnden Folien arbeiten. Bridgestones E-Paper ist vollständig flexibel, soll nicht knicken und kann zwei Farben darstellen.

Das Unternehmen will seine Erfindung auf der am 4. Juni 2006 startenden Konferenz SID2006 in San Francisco erstmals zeigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 19,99€
  2. 2,49€
  3. 23,49€

Der Kaiser! 28. Okt 2009

Da ist Furby aber traurig. :(

werwurm 02. Jun 2006

um das richtig zu stellen: es ist natürlich andersrum ^^


Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /