Bridgestone entwickelt zweifarbiges E-Paper

Ersatz für Flüssigkristalle gefunden

Der japanische Chemie-Hersteller Bridgestone - bekannt vor allem durch Autoreifen - hat ein neuartiges elektronisches Papier entwickelt, das vollständig biegsam ist und auch für riesige Werbetafeln geeignet sein soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Dazu hat Bridgestone die Flüssigkristalle herkömmlicher Anzeigen durch ein spezielles, elektrisch reaktives Pulver auf Keramikbasis ersetzt. Bei dem E-Paper lässt sich die Anzeige so auch ohne Stromversorgung lesen, der Bildschirminhalt bleibt einfach stehen. Nähere Angaben zum Material machte Bridgestone noch nicht.

Stellenmarkt
  1. Leiter IT (m/w/d)
    RAU | FOOD RECRUITMENT GmbH, Oyten bei Bremen
  2. IT-Netzwerkadministrator*in
    Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
Detailsuche

Das neue elektronische Papier soll aber kostengünstig herzustellen sein und sich daher auch für riesige Werbeflächen wie die US-amerikanischen "Billboards" neben Autobahnen eignen. Schon heute werden in den USA dort wechselnde Anzeigen eingesetzt, die aber noch mechanisch mit wechselnden Folien arbeiten. Bridgestones E-Paper ist vollständig flexibel, soll nicht knicken und kann zwei Farben darstellen.

Das Unternehmen will seine Erfindung auf der am 4. Juni 2006 startenden Konferenz SID2006 in San Francisco erstmals zeigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Der Kaiser! 28. Okt 2009

Da ist Furby aber traurig. :(

werwurm 02. Jun 2006

um das richtig zu stellen: es ist natürlich andersrum ^^



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /