• IT-Karriere:
  • Services:

Dapper Drake: Ubuntu 6.06 ist da

Dafür sind speziell für den Server-Einsatz zusätzliche Kernel-Varianten dabei, die eine bessere Leistung für Server-Anwendungen versprechen. Ein "Low-End-Kernel" ist dabei für normale Server optimiert, während der "High-End-Kernel" für Server mit mehr als acht Prozessoren bestimmt ist. Eine vorgefertige LAMP-Installation bietet Ubuntu 6.06 ebenso wie bessere Unterstützung von Clustern und Storage-Area-Netzwerken (SAN).

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München, Unterföhring
  2. STEMMER IMAGING AG, Puchheim

Galerie #2: Kubuntu 6.06
Galerie #2: Kubuntu 6.06
Mit der neuen Version löst eine so genannte Desktop-CD die ursprünglich getrennten Live- und Installations-CDs ab. Der Installer wird nun direkt von der grafischen Oberfläche gestartet und hievt das System dann auf die Festplatte. Zusätzlich gibt es eine CD für die Installation im Textmodus, die auch gedacht ist, um vorkonfigurierte OEM-Systeme einzurichten und automatische Installationen anzuwerfen. Für die Einrichtung von LVM und RAID soll diese CD ebenfalls die richtige Wahl sein. Ubuntu liegt darüber hinaus in einer speziellen Server-CD vor. Dapper Drake nutzt außerdem einen auf gfxboot basierenden Bootloader, der die Sprachauswahl direkt integriert. Der neue Installer ermöglicht auch die Installation auf USB-Speicher.

Die neue Version ist zudem die erste, die den Zusatz LTS für "Long-Term-Support" trägt, da sie drei Jahre auf dem Desktop und fünf Jahre auf dem Server unterstützt wird. Dapper Drake soll daher die bisher stabilste Ubuntu-Version sein und sich damit auch für den Einsatz auf Servern eignen.

Ubuntu 6.06 steht ab sofort für x86, PowerPC und AMD 64 zum Download bereit. Kubuntu und Edubuntu sind ebenfalls für diese Plattformen verfügbar, eine extra Server-CD bieten diese allerdings nicht an. Dapper Drake unterstützt nun auch offiziell Suns UltraSPARC T1.

Unter wiki.ubuntu.com findet sich zudem eine Anleitung, wie man eine bestehende Installation von Ubuntu 5.10 mit dem neuen Update Manager auf Dapper Drake aktualisiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Dapper Drake: Ubuntu 6.06 ist da
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. John Wick Hex für 8,99€, Farmer's Dynasty für 11,99€, The Whispered World Special...
  2. (u. a. Leet Desk Pro 140 x 70cm Leet Orange für 494,96€)
  3. (u. a. Akku-Schlagbohrschrauber für 110,99€, Kreuzlinienlaser für 78,99€, Winkelschleifer...
  4. (u. a. Asus TUF Gaming Dash F15 15,6 Zoll FHD 144 Hz i7-11370H RTX3060 16GB 512GB SSD für 1...

fischkuchen 20. Sep 2006

Toll. Er hat den Anbieter gewechselt, und stoplinux.net gehört jetzt jemand Anderem...

Matz 01. Jul 2006

Du hast ihr wohl das ganze System Installiert und an ihre bedürfnisse angepasst. Logisch...

Ashura 05. Jun 2006

Die da lauten? (Du hast doch hoffentlich nicht einfach blind Identifier&#8220...

scriper 04. Jun 2006

Aaaaahja, genau. und eigentlich is die Erde flach, hey....da meldet sich meine 2...

Kubi 04. Jun 2006

Hi. Also weder Kubuntu, noch Ubuntz noch das aktuelle Knoppix laufen auf einen Siemens...


Folgen Sie uns
       


Sony Alpha 1 - Fazit

Die Alpha 1 von Sony überzeugt in unserem Test.

Sony Alpha 1 - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /