Gmail - E-Mail und Instant Messages verschmelzen

Google sortiert Instant Messages in Thread-Ansicht ein

Die Verschmelzung von E-Mail und Instant Messages treibt Google in seinem E-Mail-Dienst GMail weiter voran. So lassen sich beide Kommunikationsarten in der Thread-Ansicht anzeigen und es ist möglich, auf E-Mails per Instant Message via Google Talk zu antworten, um eine Unterhaltung so jenseits der E-Mail-Pfade fortzuführen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Neuerung in Gmail alias Google Mail sortiert auch Instant-Messaging-Unterhaltungen aus dem Chat-Bereich in die Thread-Ansicht des E-Mail-Dienstes ein. Damit sollen Nutzer leichter einen Überblick über gelaufene Konversationen erhalten. Zur Nutzung dieser Funktion muss die Option "Save Chat History" aktiviert sein.

Stellenmarkt
  1. Java / Java Script Software Entwickler (m/w/x)
    über grinnberg GmbH, Wiesbaden
  2. Software Entwickler für Backend, Frontend oder Fullstack - Java / Angular (m/w/d)
    BITS GmbH, München
Detailsuche

Außerdem lassen sich aus E-Mail-Konversationen heraus Instant Messages zu dem Absender versenden, um so bequem den Kommunikationsweg zu wechseln. Bislang sind die beiden Neuerungen noch nicht für alle Gmail-Konten freigeschaltet. Beide Neuheiten sind zudem nur in der englischsprachigen Oberfläche von Gmail zu finden.

Nach wie vor befindet sich Gmail alias Google Mail im Beta-Test, so dass man in Deutschland nur auf Einladung ein entsprechendes E-Mail-Konto erhält, da es noch keine reguläre Registrierung gibt. Nutzer von Google Mail können Interessenten einladen, damit diese den Dienst verwenden können. Ein Starttermin von Google Mail für die Allgemeinheit ist nach wie vor nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


firlus 11. Jan 2007

hi, ich möchte mir ne neue email adresse machen... gmx is bei mir zu vollgespamt und...

maike 18. Aug 2006

Hallo Surfer! Wäre vielleicht jemand so lieb und würde mich auch mal für ein Google-Mail...

maike 18. Aug 2006

Hallo Surfer! Wäre vielleicht jemand so lieb und würde mich auch mal für ein Google...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Storytelling
IT-Projekte beginnen mit guten Geschichten

Wer in Unternehmen über das Geld verfügt, versteht nicht unbedingt etwas von IT. Wie wir Vorgesetzte von Projekten überzeugen können.
Ein Ratgebertext von Felix Uelsmann

Storytelling: IT-Projekte beginnen mit guten Geschichten
Artikel
  1. US-Streaming: Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat
    US-Streaming
    Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat

    Netflix hat zunehmend Probleme, neue Abonnenten zu halten. Der Anteil an Neukunden, die nach einem Monat wieder kündigen, steigt.

  2. 3GAE & 3GAP: Samsungs 3-nm-Verfahren skaliert zweistufig
    3GAE & 3GAP
    Samsungs 3-nm-Verfahren skaliert zweistufig

    Höhere Performance, niedrigere Leistungsaufnahme, gestiegene Dichte: Samsung will bei der Halbleiterfertigung wieder vorne liegen.

  3. Rufus Beta 3.19: Installationstool umgeht Onlinekontozwang von Windows 11
    Rufus Beta 3.19
    Installationstool umgeht Onlinekontozwang von Windows 11

    Windows 11 ohne Microsoft-Konto installieren: In der Beta 3.19 von Rufus ist das wieder möglich. Das Tool kann auch andere Sperren umgehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€, Be Quiet Silent Tower 159,90€) • iPhone SE (2022) günstig wie nie: 481,41€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /