• IT-Karriere:
  • Services:

Red Hat startet soziales Netzwerk

Projekt mit Open-Source-Server und -Client

Unter Mugshot.org hat der Linux-Distributor Red Hat ein soziales Netzwerk gestartet, das als Open-Source-Projekt entwickelt wird. Derzeit lassen sich darüber Link-Sammlungen teilen und Musiktipps geben. Server und Client sollen zum Download veröffentlicht werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

So genannte soziale Netzwerke gibt es mittlerweile unzählige im Internet. Der Linux-Distributor Red Hat entwickelt nun mit Mugshot eine eigene Lösung, die komplett als Open Source veröffentlicht werden soll. Derzeit lassen sich Links und Musik empfehlen, wobei eine Anbindung an iTunes und Yahoo Music integriert ist. Dabei soll Mugshot jedoch nicht nur als eigenständige Plattform existieren, sondern auch die Basis für neue soziale Netzwerke bilden. Red Hat möchte so auch nicht kommerziellen Anbietern den Zugang zu einer entsprechenden Plattform ermöglichen. Außerdem soll Mugshot mit anderen Netzwerken zusammenarbeiten, anstatt sie zu ersetzen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Münster
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Mugshot wird als Open-Source-Projekt entwickelt, wobei die Programmierer momentan an einer Videofunktion arbeiten. Unter developer.mugshot.org bietet Red Hat Informationen für Entwickler an. Ein einfacher Download des Quelltextes fehlt allerdings noch, dieser ist derzeit nur über die Versionsverwaltung Subversion erhältlich. Dabei ist der Quelltext hauptsächlich in Java geschrieben und läuft auf einem JBoss-Application-Server mit MySQL als Datenbank.

Die Client-Software ist bisher ebenfalls nur über Subversion verfügbar. Die Windows-Version integriert sich in den Internet Explorer und bietet so unter anderem eine Toolbar an. Für die Linux-Version sind ähnliche Funktionen in Verbindung mit Firefox geplant. Außerdem soll der Linux-Client künftig weitere Audioplayer unterstützen, derzeit ist er nur mit Rythmbox kompatibel. Für MacOS X gibt es keinen extra Client, Mugshot soll sich jedoch auch unter Apples Betriebssystem zumindest mit eingeschränkten Funktionen nutzen lassen.

Zur Verbindung mit anderen Internetangeboten nutzt Red Hat die öffentlich verfügbaren Webservices von Yahoo und Amazon. In Zukunft sollen noch weitere Webservices von anderen Anbietern genutzt werden.

Red Hat erhofft sich, dass in Mugshot auch einzelne Techniken entwickelt werden, die unter Umständen in Red-Hat-Produkte integriert werden können. Auch sei es denkbar, kommerzielle Dienste rund um Mugshot anzubieten. Eine Integration in Red Hat Enterprise Linux oder Fedora Core ist hingegen vorerst nicht geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...
  3. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)

Ex-Janusweb... 07. Okt 2006

Achtung! Der Betreiber ist als Spammer bekannt. Die bei der Registrierung...

xXXXx 01. Jun 2006

früher hiess es einfach "community" oder "forum" - heutzutage muss es ein "soziales...

slasher 01. Jun 2006

Soziales Netzwerk, aber dann ist es doch umso mehr asozial, dass ich mich dort nicht...


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
    Generationenübergreifend arbeiten
    Bloß nicht streiten

    Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
    Von Peter Ilg

    1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
    2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
    3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

      •  /