Abo
  • Services:
Anzeige

Red Hat startet soziales Netzwerk

Projekt mit Open-Source-Server und -Client

Unter Mugshot.org hat der Linux-Distributor Red Hat ein soziales Netzwerk gestartet, das als Open-Source-Projekt entwickelt wird. Derzeit lassen sich darüber Link-Sammlungen teilen und Musiktipps geben. Server und Client sollen zum Download veröffentlicht werden.

So genannte soziale Netzwerke gibt es mittlerweile unzählige im Internet. Der Linux-Distributor Red Hat entwickelt nun mit Mugshot eine eigene Lösung, die komplett als Open Source veröffentlicht werden soll. Derzeit lassen sich Links und Musik empfehlen, wobei eine Anbindung an iTunes und Yahoo Music integriert ist. Dabei soll Mugshot jedoch nicht nur als eigenständige Plattform existieren, sondern auch die Basis für neue soziale Netzwerke bilden. Red Hat möchte so auch nicht kommerziellen Anbietern den Zugang zu einer entsprechenden Plattform ermöglichen. Außerdem soll Mugshot mit anderen Netzwerken zusammenarbeiten, anstatt sie zu ersetzen.

Anzeige

Mugshot wird als Open-Source-Projekt entwickelt, wobei die Programmierer momentan an einer Videofunktion arbeiten. Unter developer.mugshot.org bietet Red Hat Informationen für Entwickler an. Ein einfacher Download des Quelltextes fehlt allerdings noch, dieser ist derzeit nur über die Versionsverwaltung Subversion erhältlich. Dabei ist der Quelltext hauptsächlich in Java geschrieben und läuft auf einem JBoss-Application-Server mit MySQL als Datenbank.

Die Client-Software ist bisher ebenfalls nur über Subversion verfügbar. Die Windows-Version integriert sich in den Internet Explorer und bietet so unter anderem eine Toolbar an. Für die Linux-Version sind ähnliche Funktionen in Verbindung mit Firefox geplant. Außerdem soll der Linux-Client künftig weitere Audioplayer unterstützen, derzeit ist er nur mit Rythmbox kompatibel. Für MacOS X gibt es keinen extra Client, Mugshot soll sich jedoch auch unter Apples Betriebssystem zumindest mit eingeschränkten Funktionen nutzen lassen.

Zur Verbindung mit anderen Internetangeboten nutzt Red Hat die öffentlich verfügbaren Webservices von Yahoo und Amazon. In Zukunft sollen noch weitere Webservices von anderen Anbietern genutzt werden.

Red Hat erhofft sich, dass in Mugshot auch einzelne Techniken entwickelt werden, die unter Umständen in Red-Hat-Produkte integriert werden können. Auch sei es denkbar, kommerzielle Dienste rund um Mugshot anzubieten. Eine Integration in Red Hat Enterprise Linux oder Fedora Core ist hingegen vorerst nicht geplant.


eye home zur Startseite
Ex-Janusweb... 07. Okt 2006

Achtung! Der Betreiber ist als Spammer bekannt. Die bei der Registrierung...

xXXXx 01. Jun 2006

früher hiess es einfach "community" oder "forum" - heutzutage muss es ein "soziales...

slasher 01. Jun 2006

Soziales Netzwerk, aber dann ist es doch umso mehr asozial, dass ich mich dort nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. FILIADATA GmbH, Karlsruhe
  3. escrypt GmbH Embedded Security, Stuttgart
  4. Carmeq GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 829€ (Vergleichspreis 999€)
  2. 59,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 84,53€)
  3. 109,99€

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!
  3. MX Low Profile im Hands On Cherry macht die Switches flach

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Sinnlos

    Hotohori | 20:38

  2. Tarif mit echtem Prepaid?

    Kondom | 20:38

  3. Re: Das darf zum trend werden bitte mit der...

    countzero | 20:35

  4. Re: GSM noch mind. 5 Jahre

    Matt00 | 20:34

  5. Ob Vodafone dann LTE für Drittanbieter freischaltet?

    Gaius Baltar | 20:27


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel