KDE 3.5.3 mit neuen Funktionen

Schnellere Startzeit und viele Fehlerkorrekturen

Mit KDE 3.5.3 ist nun eine neue Version des Unix- und Linux-Desktops KDE 3.5 verfügbar, die auch neue Funktionen bietet. Darüber hinaus soll die - mittlerweile in 65 Sprachen verfügbare - Desktop-Umgebung nun schneller starten. Über 800 Fehler behoben die Entwickler in der neuen Ausgabe.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Wie angekündigt beschränkten sich die KDE-Entwickler bei dieser Version nicht auf die Korrektur von Fehlern. Da die nächste Hauptversion KDE 4 noch einige Zeit auf sich warten lässt, wurden auch ein paar neue Funktionen in KDE 3.5.3 aufgenommen. So soll KDE nun schneller starten und der RSS-Reader Akregator zeigt nun auch in einem Feed vorhandene Autorenangaben an. In KAlarm wurde die Möglichkeit, Geburtstage zu importieren, überarbeitet. Der E-Mail-Client KMail wartet außerdem mit einer dynamischen Suche auf.

Stellenmarkt
  1. Ingenieur (m/w/d) OT-Datennetze
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
  2. IT-Spezialist (m/w/d)
    Dan Produkte GmbH, Siegen
Detailsuche

Darüber hinaus korrigierten die Entwickler über 800 einzelne Fehler, die die Quelltext-Analysesoftware Coverity entdeckt hatte. Auch die Übersetzungen wurden überarbeitet, so dass KDE mittlerweile in 65 Sprachen verfügbar ist.

KDE 3.5.3 steht ab sofort unter download.kde.org im Quelltext zum Download bereit. Binärpakete für Kubuntu und Suse sind ebenfalls verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Probefahrt mit EQS
Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
Artikel
  1. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

  2. E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
    E-Scooter
    Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

    Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

  3. Datenbank: Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update
    Datenbank
    Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update

    Das Update von MySQL 5.6 auf das aktuelle 8.0 laufe bei Facebook wegen vieler Probleme schon seit "einigen Jahren" und ist noch nicht fertig.

Anonymer Nutzer 02. Jun 2006

Lustig :-D

Fred3 01. Jun 2006

http://freshmeat.net/projects/jamail/ Du hast je nicht gesagt, welche Qt-Version...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /