• IT-Karriere:
  • Services:

Asus: 20 Zoll großes Display mit Webcam und Videoanschluss

Hoch- und Querformat möglich

Mit dem PW201 hat Asus ein 20 Zoll großes Display vorgestellt, das sowohl im horizontalen als auch vertikalen Betrieb genutzt werden kann. Das Breitbild-Display bietet eine Auflösung von 1.680 x 1.050 Bildpunkten und verdaut neben analogen und digitalen Computersignalen auch die Videosignale der Unterhaltungselektronik.

Artikel veröffentlicht am ,

Der PW201 bietet ein Kontrastverhältnis von 800:1 sowie eine Helligkeit von 350 Candela pro Quadratmeter. Die Reaktionszeit wird mit 8 Millisekunden angegeben. Im Display-Rahmen steckt eine Webcam mit 1,3 Megapixeln Auflösung sowie ein Stereo-Lautsprecherpaar mit 3 Watt Leistung.

Asus PW201
Asus PW201
Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Neu-Isenburg
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Die Schnittstellen bestehen aus DVI-D und VGA (analog), Composite, S-Video und einem Komponenteneingang (YPbPr). Außerdem ist ein Kopfhöreranschluss vorhanden.

Das Display nutzt optional eine Bildverbesserungstechnik namens Splendid, die vor allem im Videobetrieb interessant ist. Die Technik analysiert einzelne Bereiche des Vollbildes und kann sie anpassen, ohne das ganze Bild zu beeinflussen. So sollen Farben, Helligkeit, Kontrast und Bildschärfe jedes Bereiches dynamisch optimiert werden. Fünf Betriebsmodi (Standard, Scenery, Game, Night View und Theater) sowie drei Hautfarbtöne (natürlich, rötlich und gelblich) stehen dabei zur Auswahl.

Das Asus-Display PW201 soll ab sofort erhältlich sein und kostet knapp 600,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 21,00€
  2. 3,74€
  3. (-43%) 22,99€
  4. 4,99€

DexterF 01. Jun 2006

LOL, vorzüglich. Ruhig, Mann, ruuhig! :D

DexterF 01. Jun 2006

Was ist das, ein Monitor oder 'ne Höhensonne? Ich hätte gerne *einen* Modus, der alles...

:-) 01. Jun 2006

Stimmt. Zu der Zeit hab ich mir einen U-Max gekauft. 180 MHz, 32 Mbyte Ram, 2 Gbyte...

XerraX 31. Mai 2006

lol "Straßenpreis" ist auch gut ^^ das erinnert mich irgendwie an: "Mal schaun was heut...

greenhorn 31. Mai 2006

sind denn da die anschlüsse? am fuß wohl kaum oder


Folgen Sie uns
       


Google Stadia - Test

Beim Test haben wir verschiedene Spiele auf Stadia von Google ausprobiert und uns mit der Einrichtung und dem Zugang beschäftigt.

Google Stadia - Test Video aufrufen
Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /