• IT-Karriere:
  • Services:

T-Mobile senkt Roaming-Gebühren in Europa

Tarif T-Mobile Weltweit auch für Prepaid-Kunden

Im Streit um zu hohe Roaming-Gebühren will auch T-Mobile ein Zeichen setzen, allerdings stockt die Telekom-Tochter dazu in erster Linie die Minutenpakete in den Tarifoptionen Relax Holiday auf - von bisher 20 auf 30 Minuten. Der Roaming-Standardtarif T-Mobile Weltweit sinkt aber ebenfalls im Preis.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei einem unveränderten Paketpreis von 10 Euro kostet die Gesprächsminute umgerechnet nun etwa 33 Cent und ist etwa ein Drittel günstiger als bisher. Der Preis ergibt sich aber nur, wenn das Paket auch ausgenutzt wird. Die Tarifoption Relax Holiday steht T-Mobile-Kunden ab dem 1. Juni 2006 zur Verfügung. Nach Ablauf der Gültigkeitsdauer können sie die Option beliebig oft erneut buchen.

Stellenmarkt
  1. IAV GmbH, München
  2. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim, Großraum Würzburg

Gleichzeitig senkt T-Mobile im Roaming-Standardtarif T-Mobile Weltweit den Minutenpreis für Gespräche in den EU-Ländern und Kroatien um 22 Prozent von 89 Cent auf 69 Cent. Die rund 130 Länder sind dabei in Gruppen eingeteilt, die Preise sinken aber nur für die Ländergruppe 1, zu der eben die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union und Kroatien gehören.

Für den Versand einer SMS-Nachricht gilt unabhängig von der Ländergruppe ein Standardpreis von 39 Cent. Die Übertragung einer MMS kostet in der Ländergruppe 1 bei einem Datenvolumen von bis zu 30 Kilobyte 89 Cent, für größere MMS mit bis zu 300 Kilobyte fallen 1,49 Euro an.

Ab 1. Juni 2006 können dann auch Xtra-Kunden den Tarif nutzen, hier kostet dann die Gesprächsminute von Spanien, Großbritannien, Belgien, Polen oder Ungarn nach Deutschland noch 69 Cent statt bisher 1,59 Euro. Für den Versand einer SMS-Nachricht per Prepaid-Handy gilt mit T-Mobile Weltweit für Xtra-Kunden einheitlich ein Preis von 0,49 Euro. Die Anpassung der Preise für die Übertragung von MMS und die Datenübertragung via GPRS an die T-Mobile-Weltweit-Konditionen erfolgt im Prepaid-Bereich zum 1. Oktober 2006.

Xtra-Neukunden erhalten automatisch T-Mobile Weltweit, Xtra-Bestandskunden können den Tarif unter der T-Mobile-Kurzwahl 2202 oder im T-Punkt buchen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...
  2. (u. a. Transcend 430S 512GB SSD für 68,99€, Transcend 960GB SSD extern für 185,99€, Transcend...

Konsumkind 31. Mai 2006

Auch dann zahlst du im Übrigen recht hohe Roaminggebühren. Besser ist im Urlaub gar...

hurzler 31. Mai 2006

Tut mir leid, T-mobile, aber ich denke, dass sich der Regulierer nicht von der...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020)

Das Tablet mit faltbarem Display läuft mit Windows 10X und soll Mitte 2020 in den Handel kommen.

Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


      •  /