• IT-Karriere:
  • Services:

Google Calendar - Tool synchronisiert Daten mit PC

Software für Outlook, Lotus Notes, Novell Groupwise und Palm Desktop

Das US-Unternehmen CompanionLink bietet eine Software an, um Daten aus Google Calendar mit den geläufigen PIM-Applikationen abzugleichen. Die Windows-Software synchronisiert Daten mit Microsoft Outlook, Lotus Notes, Novell Groupwise und dem Palm Desktop. Damit lassen sich die Daten zwischen Google Calendar und PDAs oder Smartphones austauschen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Windows-Software "CompanionLink für Google Calendar" synchronisiert die Kalenderdaten wahlweise mit Microsofts Outlook, mit Lotus Notes, Novell Groupwise oder dem Palm Desktop. Somit lassen sich Kalendereinträge bequem zwischen Google Calendar und einem PDA oder Smartphone abgleichen.

Stellenmarkt
  1. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim
  2. Parador GmbH & Co. KG, Coesfeld

Die Software nutzt das Calendar-API von Google, das derzeit noch in der Entwicklung steckt und noch nicht alle Möglichkeiten abdeckt. Daher ist der Funktionsumfang der CompanionLink-Software noch einigen Beschränkungen unterworfen. So kann es zu Problemen kommen, wenn mehr als 300 Kalendereinträge abgeglichen werden. Wiederkehrende Termine unterstützt das API derzeit nicht, so dass diese als normale Einträge erscheinen. Der Hersteller erwartet, dass Google hier noch nachbessert und die Synchronisationssoftware entsprechend aktualisiert wird.

CompanionLink für Google Calendar ist ab sofort für die Windows-Plattform online zum Preis von 29,95 US-Dollar erhältlich. Der Anbieter stellt eine 14-Tage-Testversion zum Ausprobieren zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. bis zu 20% auf Nvidia, bis zu 25% auf be quiet!, bis zu 15% auf AMD und bis zu 20% auf Intel...
  2. 79€ (Bestpreis!)
  3. 79€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. 65UM7100PLA für 689€, 49SM8500PLA für 549€ und 75SM8610PLA Nanocell für 1.739€)

noyse 08. Jun 2006

Es funktioniert und wie :( Entweder hat man im Outlook alles doppelt und dreifach oder...

Skurt 01. Jun 2006

Schon bei meinem kleinen Kalender stürzt es beim Synchronisieren ab, hätte sich wohl...

Jens Krahe 31. Mai 2006

Schaut Euch mal http://www.gcalsync.com an. Macht was ähnliches nur Remote.


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Pro X - Hands on

Schon beim ersten Ausprobieren wird klar: Das Surface Pro X ist ein sehr gutes Beispiel für ARM-Geräte mit Windows 10. Viele Funktionen wirken durchdacht - die Preisvorstellung gehört nicht dazu.

Microsoft Surface Pro X - Hands on Video aufrufen
Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

    •  /