• IT-Karriere:
  • Services:

Makrovirus nimmt OpenOffice.org ins Visier

Keine starke Verbreitung des Makrovirus ohne Schadfunktion

Im Internet wurde erstmals ein Makrovirus entdeckt, der nicht wie üblich Microsofts Office-Paket, sondern die freie Office-Suite OpenOffice.org angreift. Nach Erkenntnissen des IT-Sicherheitsunternehmens Kaspersky hat sich der Virus aber bislang nicht verbreitet. Da der Virus für OpenOffice.org geschrieben wurde, betrifft er auch StarOffice von Sun, das auf der freien Office-Suite beruht.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Kaspersky-Angaben wurde damit der erste Makrovirus entdeckt, der OpenOffice.org bzw. StarOffice attackiert. Der als StarOffice.Stardust.a bezeichnete Schädling ist in Star Basic geschrieben und lädt ein Bild aus dem Internet nach. Schadfunktionen enthält der Virus nicht. Der aktuelle Fall zeigt jedoch, dass auch die Office-Pakete OpenOffice.org und StarOffice im Visier der Virenschreiber stehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  2. 1.299€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  3. (u. a. Computer-Zubehör, Fernseher und Games zu Aktionspreisen)
  4. (u. a. Die Sims 4 Vollversion und Add-ons günstiger (PC-Code Origin))

supertyp77 04. Jun 2006

So sieht bestimmt eine "Abschlussarbeit" am Microsoft-Campus in Redmond aus... ;-))

Vertraut_auf_de... 02. Jun 2006

Warum sollte er? Es ist nicht das erste und nicht das letzte Zeppelin_im_Querformat_gro...

Vertraut_auf_de... 02. Jun 2006

Der wesentliche Unterschied ist, dass bei Open-Source-Projekten jeder, der eine Lösung...

iggy 31. Mai 2006

Sag das mal meiner Freundin! Es gibt ein paar Typen von Usern: Die Unsicheren Die...

ppppp 31. Mai 2006

naja, solang da keine weiteren details bekannt sind, ist das nicht so spannend wie es...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
    •  /