Abo
  • IT-Karriere:

EasyEclipse 1.0 als Beta verfügbar

Distribution bündelt Entwicklungsumgebung mit Plug-Ins

EasyEclipse 1.0.1 ist nun als Beta-Version verfügbar, die Distribution umfasst neben der Open-Source-Entwicklungsumgebung auch einige freie Plug-Ins, um so die Installation zu vereinfachen. Dabei gibt es verschiedene Varianten von EasyEclipse, die für unterschiedliche Einsatzgebiete bestimmt sind.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Bei EasyEclipse handelt es sich um eine Eclipse-Distribution, die die Entwicklungsumgebung zusammen mit Plug-Ins zum Download anbietet. Installationsprozeduren für MacOS X und Windows sollen dabei die Einrichtung vereinfachen. Unter Linux soll es reichen, das Archiv in einen beliebigen Ordner zu entpacken.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Sindelfingen
  2. itsc GmbH, Hannover

Dabei gibt es EasyEclipse gleich in mehreren Varianten: "Expert Java" beispielsweise richtet sich an erfahrene Java-Entwickler, für die jedoch Eclipse neu ist. Mit "Desktop Java" gibt es außerdem eine Variante für die Entwicklung von Anwendungen mit grafischer Oberfläche. Die Variante "Plugin Warrior" richtet sich an Programmierer von Eclipse-Plug-Ins, eine LAMP-Version an Entwickler, die Server-Anwendungen mit PHP, Python, Perl und Ruby unter Verwendung einer Datenbank programmieren wollen. Darüber hinaus gibt es spezielle PHP-, Python- und Ruby-on-Rails-Versionen. Aber auch Zusammenstellungen für die Entwicklung von Server-Applikationen mit Java und mobile Java-Programme gibt es zum Download.

Die nun verfügbaren Beta-Versionen sollen neue Plug-Ins umfassen und stehen ab sofort zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 12,50€
  2. 34,99€
  3. (-78%) 11,00€

grundguetiger 31. Mai 2006

ok, dann zeig ich dir mal das eventlog von einer maschine hier bei mir, wo die...

grundguetiger 31. Mai 2006

Callisto. Castillo wäre eine Miami Vice Version, die niemals lächelt.


Folgen Sie uns
       


Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019)

Wir haben den Move ausprobiert, Sonos' ersten Lautsprecher mit Akku, Bluetooth-Zuspielung und Auto-Trueplay.

Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

    •  /