• IT-Karriere:
  • Services:

EasyEclipse 1.0 als Beta verfügbar

Distribution bündelt Entwicklungsumgebung mit Plug-Ins

EasyEclipse 1.0.1 ist nun als Beta-Version verfügbar, die Distribution umfasst neben der Open-Source-Entwicklungsumgebung auch einige freie Plug-Ins, um so die Installation zu vereinfachen. Dabei gibt es verschiedene Varianten von EasyEclipse, die für unterschiedliche Einsatzgebiete bestimmt sind.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Bei EasyEclipse handelt es sich um eine Eclipse-Distribution, die die Entwicklungsumgebung zusammen mit Plug-Ins zum Download anbietet. Installationsprozeduren für MacOS X und Windows sollen dabei die Einrichtung vereinfachen. Unter Linux soll es reichen, das Archiv in einen beliebigen Ordner zu entpacken.

Stellenmarkt
  1. Tecan Software Competence Center GmbH, Wiesbaden-Mainz-Kastel
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Dabei gibt es EasyEclipse gleich in mehreren Varianten: "Expert Java" beispielsweise richtet sich an erfahrene Java-Entwickler, für die jedoch Eclipse neu ist. Mit "Desktop Java" gibt es außerdem eine Variante für die Entwicklung von Anwendungen mit grafischer Oberfläche. Die Variante "Plugin Warrior" richtet sich an Programmierer von Eclipse-Plug-Ins, eine LAMP-Version an Entwickler, die Server-Anwendungen mit PHP, Python, Perl und Ruby unter Verwendung einer Datenbank programmieren wollen. Darüber hinaus gibt es spezielle PHP-, Python- und Ruby-on-Rails-Versionen. Aber auch Zusammenstellungen für die Entwicklung von Server-Applikationen mit Java und mobile Java-Programme gibt es zum Download.

Die nun verfügbaren Beta-Versionen sollen neue Plug-Ins umfassen und stehen ab sofort zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

grundguetiger 31. Mai 2006

ok, dann zeig ich dir mal das eventlog von einer maschine hier bei mir, wo die...

grundguetiger 31. Mai 2006

Callisto. Castillo wäre eine Miami Vice Version, die niemals lächelt.


Folgen Sie uns
       


iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit

Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet - im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.

iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit Video aufrufen
Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
Whatsapp
Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
  2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
  3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

    •  /