• IT-Karriere:
  • Services:

Farb-Laser C500n von Lexmark für den kleinen Geldbeutel

31 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß, 8 Seiten in Farbe

Für Sparsame hat Lexmark den Farb-Laserdrucker C500n ins Programm genommen. Mit Ausgabegeschwindigkeiten von bis zu 31 monochromen DIN-A4-Seiten und einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 8 Farbseiten pro Minute ist der Lexmark C500n gemacht für Anwender, die gleichermaßen viele Seiten in Farbe wie in Schwarz-Weiß erstellen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Lexmark C500n
Lexmark C500n
Aufgewärmt hat sich der Drucker für Schwarz-Weiß-Kopien 13 Sekunden nach dem Einschalten, für Farbe braucht er 6 Sekunden länger. Mit einer Auflösung von 1.200 x 600 dpi druckt er Fotos und Grafiken. Die serienmäßige Papierzuführung von 250 Blatt A4 kann bei Bedarf mit einer zweiten Papierzuführung auf insgesamt 780 Blatt Papiervorrat erweitert werden. Neben Normalpapier und Briefumschlägen kommt der C500n auch mit Glanzpapier, Etiketten und Transparentfolien klar.

Stellenmarkt
  1. degewo AG, Berlin-Tiergarten
  2. CCV GmbH, Hamburg

Tonerkassetten sind in zwei Größen lieferbar: einmal für 1.500 Seiten, einmal für 2.500 Seiten. Im Lieferumfang ist die kleinere Kassette enthalten. Für den Farbdruck reichen die Tonerfüllungen für 3.000 oder 5.000 Blatt.

Der Druck geht Host-basiert vonstatten. Der Lexmark C500n ist serienmäßig mit einer USB- sowie einer Ethernet-Schnittstelle ausgestattet und kann damit in jedes Netzwerk eingebunden werden. Als Speicher stehen 64 MByte zur Verfügung. Laut Hersteller surrt der C500n im Stand-by-Modus mit 41dB(A), wenn er arbeitet, sind 50 dB(A) zu hören.

Der 38,5 x 48 x 42 cm große und 29 kg schwere Drucker wird mit Druckertreibern für Windows, MacOS 9.x und MacOS X ausgeliefert. Er soll ab sofort für 369,- Euro erhältlich sein. Damit ist der Drucker günstig, aber nicht billig. Zum Vergleich: Der HP Color LaserJet 2600N schafft ebenfalls 8 Seiten pro Minute im Farbdruck, kostet jedoch unter 300,- Euro. Der HP Color LaserJet 3550 schafft 16 Farbseiten und ist im Internet im Schnitt für 355,- Euro zu finden - allerdings ohne Netzwerkanschluss.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. (u. a. Overcooked! 2 für 11,50€, The Survivalists für 18,74€, Worms Armageddon für 7,50€)
  3. 20,49€

schlumpf2000 25. Okt 2006

Also, den "Trick" mit dem teuren Verbruachsmaterialien machen doch eigentlich alle...

Walldorf2000 31. Mai 2006

Bei uns im Sekretariat steht ein Lexmark-Drucker und das Ding macht schon im...


Folgen Sie uns
       


Apple Macbook Air M1 - Test

Kann das Notebook mit völlig neuem und eigens entwickeltem System-on-a-Chip überzeugen? Wir sind überrascht, wie sehr das der Fall ist.

Apple Macbook Air M1 - Test Video aufrufen
    •  /