• IT-Karriere:
  • Services:

Sponsoring: Bundesliga könnte zur Telekomliga werden

Im Gegentausch Verzicht auf Internet-TV per Kabel und Satellit möglich

Die Deutsche Telekom oder eine ihrer Tochterfirmen könnte nach einem Bericht des Focus Namenssponsor der Fußball-Bundesliga werden und die bisher als Favoriten gehandelte Postbank ausbooten.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein gewöhnlicher Sponsoren-Deal wäre es aber nicht: Der Focus berichtet, dass die Telekom als Gegenleistung dann auf die von der Deutschen Fußball-Liga (DFL) nicht gestattete Einspeisung der Bundesliga-Live-Übertragungen über das Internet in Kabel- und Satellitenhaushalte verzichten würde.

Stellenmarkt
  1. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München, Nürnberg

Die Domains telekom-liga.de und telekomliga.de hat die Deutsche Telekom bereits auf sich registriert. Der Focus schreibt ferner, dass die Telekom so auch bei den noch nicht vergebenen Senderechten für die "mobilen Dienste" wie Handy-TV zum Zuge kommen könnte.

Dem Focus gegenüber warnte BC Partners, der Hauptgeldgeber für die Live-Rechte der Fußball-Bundesliga, die Telekom vor einer weiteren Eskalation im Streit um die Fußball-Übertragungsrechte. "Die Telekom riskiert hier ein Spielchen, das weder politisch noch sportpolitisch noch sozialpolitisch in Ordnung ist", sagte BC-Partners-Chef Jens Reidel im Interview mit dem Focus.

Reidel erwartet nun staatliche Unterstützung: "Wir hoffen, dass jemand in Berlin solche Alleingänge aufstrebender Jungmänner aus der Telekom-Organisation ins Leere laufen lässt."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Train Sim World 2020 für 9,99€, Train Simulator 2021 für 12,75€, Fishing Sim World...
  2. 16,99€
  3. 29,99€

AndC 30. Mai 2006

Dann haben wird entweder das höchste "Abgabenniveau" oder du sprichst von der Minderheit.

Dein name 29. Mai 2006

Schade. Klappt nicht, die Sache mit dem Werbebotschaften manupilieren. Naja, surf ich...

Theodor 29. Mai 2006

Das Dortmunder Westfalenstadion heißt mittlerweile auch "Signal Iduna Park" -- Den Fan...

Irrsin-ist-was... 29. Mai 2006

So ein schmarrn und hat nichts mit dem Thema zu tun!

xyz 29. Mai 2006

Kurzfristig führt der Stellenabbau zu einer Ergebnisbelastung. Mittel- bis langfristig...


Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
Spitzenglättung
Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

    •  /