Deutsche Telekom prüft Übernahme der British Telecom

Besonderes Interesse an der IT-Dienstleistungssparte vermutet

Einem Bericht der Sunday Times zufolge prüft die Deutsche Telekom die Übernahme ihres Pendants "British Telecom". Nach den Informationen der Zeitung ist der frühere Staatsmonopolist British Telecom der Telekom mehr als 25 Milliarden britische Pfund wert - das entspricht rund 36,52 Milliarden Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Die British Telecom ist derzeit mit 19 Milliarden Pfund (27,76 Milliarden Euro) bewertet - die Deutsche Telekom mit 52,8 Milliarden Euro. Das britische Unternehmen besitzt als einziges der in Frage kommenden großen Telekommunikationsunternehmen keine eigene Mobilfunksparte mehr.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler C/C++ Framework (m/w/d)
    MVTec Software GmbH, München
  2. Netzwerk- / Anwendungsadministrator (m/w/d) mit betriebswirtschaftlichem Know-how
    Ferdinand Kreutzer-Sabamühle GmbH, Nürnberg
Detailsuche

Analysten schätzen, dass die Deutsche Telekom rund 15 Milliarden Euro für Unternehmensübernahmen in diesem Jahr bereithält. Besonders die Global-Services-Sparte der BT könnte für die Telekom von Interesse sein. Sie verkauft weltweit Telefon- und IT-Dienstleistungen an Unternehmen und trug 44 Prozent zum Gesamtumsatz bei. Bei einer Übernahme könnte die Telekom so T-Systems stärken, um Einbußen im klassischen Telefongeschäft besser zu verkraften.

In Europa ist ein Übernahmekampf um Telekommunikationsanbieter entbrannt. So wurde beispielsweise die irländische Eircom von der australischen Investmentgruppe Babcock and Brown für 2,36 Milliarden Euro übernommen. Vergangenes Jahr hatte nach Medienberichten die Deutsche Telekom zusammen mit KPN für O2 geboten. Letztlich hatte dann die spanische Telefongesellschaft Telefonica den britischen Mobilfunk-Anbieter für 26 Milliarden Euro übernommen.

An der Deutschen Telekom beteiligte sich jüngst die Investmentgesellschaft Blackstone mit 4,5 Prozent bzw. 191,7 Millionen Aktien, die 2,68 Milliarden Euro kosteten. Dieses Engagement wird nun von einigen Börsenbeobachtern als Vorbote der BT-Übernahme gewertet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Truth Social
Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
Artikel
  1. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

  2. 20 Jahre GTA 3: Neuer Ausflug ins alte Liberty City
    20 Jahre GTA 3
    Neuer Ausflug ins alte Liberty City

    Vor 20 Jahren hat GTA 3 Open World in 3D salonfähig gemacht. Überzeugt die Originalversion noch - oder sollte man die Neuauflage abwarten?
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  3. Flugauto: Personen-Multikopter Jetson One offiziell vorgestellt
    Flugauto
    Personen-Multikopter Jetson One offiziell vorgestellt

    Die schwedische Firma Jetson Aero hat ihr erstes elektrisches Fluggerät vorgestellt. Eines der ersten Exemplare geht nach Deutschland.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /