Intel schleift die Axt: "Bad Axe"-Mainboard fit für Conroe

Neue Version des 975XBX läuft auch mit Core 2 Duo

Intel hat die aktuelle Version seines für Übertakter und Technik-Freaks gedachten Mainboards "975XBX" bereits an den kommenden Desktop-Prozessor "Core 2 Duo", Codename "Conroe", angepasst. Allerdings muss man einen genauen Blick auf das auch als "Bad Axe" bezeichnete Board werfen, um die Conroe-Tauglichkeit zu erkennen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Bad Axe" war ursprünglich der Codename des Mainboards in der Entwicklung, die angepeilte Zielgruppe fand die Bezeichnung wohl so passend, dass das 975XBX meist auch nur als "böse Axt" bekannt ist. Das Mainboard basiert auf dem 975-Chipsatz und bringt als besondere Funktion zwei PEG-Slots (PCI Express for Graphics) mit, die gleichzeitig mit x8 laufen können. Damit lassen sich zwei Grafikkarten im Verbund nutzen. Für ATIs CrossFire besitzt das Board eine Zertifizierung, Nvidias SLI-Lösungen laufen nur ohne den Segen des GPU-Herstellers und mit inoffiziellen Treibern. Eine einzelne PEG-Karte läuft mit den gewohnten x16.

Stellenmarkt
  1. IT-Support-Mitarbeiter (m/w/d)
    Bisping & Bisping GmbH & Co. KG, Lauf an der Pegnitz
  2. Application Support Engineer (m/w/d) 3rd Party Applications
    ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
Detailsuche

Conroe-System mit 975XBX, rot umrandet die AA-Nummer
Conroe-System mit 975XBX, rot umrandet die AA-Nummer
Da dieses Highend-Board ohnehin für Spieler und Übertakter gedacht ist, hat Intel bisher unbemerkt bereits im März 2006 das Bad Axe für den Core 2 Duo umgeschliffen. Laut eines Spezifikations-Updates ("Product Change Notification" im Intel-Jargon) waren dafür nur ein neues BIOS, zehn Widerstände und zwei Kondensatoren zusätzlich zum bisherigen Design nötig. Die Änderungen halten sich also in Grenzen und dürften auch von anderen Herstellern leicht zu bewerkstelligen sein - der Chipsatz 975X läuft jedenfalls mit Conroe, wovon sich Golem.de bereits überzeugen konnte. Das nebenstehende Bild zeigt ein Conroe-System mit zwei Grafikkarten auf Basis des Bad Axe.

Der Haken an dieser schleichenden Aktualisierung ist, dass man bei den derzeit im Handel befindlichen Intel-Boards in Einzelhandelsverpackung auf das Board selbst sehen muss, um die Revisionsnummer zu erkennen. Intel verwendet dafür einen Aufkleber mit Strichcode, der neben den Speicherslots angebracht ist. Die letzten drei Ziffern dieser "AA-Nummer" ("Altered Assembly") müssen beim 975XBX "304" lauten, dann ist das Board fit für Conroe. Frühere Ausgaben des Boards tragen am Ende der AA-Nummer die Ziffern 302 oder 303 und können auch durch ein BIOS-Update nicht zur Zusammenarbeit mit dem Core 2 Duo überredet werden.

Wann diese CPU genau auf den Markt kommt, hält Intel immer noch geheim - einzig den Juli 2006 hat das Unternehmen bereits bestätigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Truth Social
Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
Artikel
  1. Cookie Theft: Google stoppt Krypto-Scam und Accountklau auf Youtube
    Cookie Theft
    Google stoppt Krypto-Scam und Accountklau auf Youtube

    Kriminelle haben zahlreiche bekannte Youtube-Accounts übernommen, um diese weiterzuverkaufen oder für Betrügereien zu nutzen.

  2. 20 Jahre GTA 3: Neuer Ausflug ins alte Liberty City
    20 Jahre GTA 3
    Neuer Ausflug ins alte Liberty City

    Vor 20 Jahren hat GTA 3 Open World in 3D salonfähig gemacht. Überzeugt die Originalversion noch - oder sollte man die Neuauflage abwarten?
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  3. Flugauto: Personen-Multikopter Jetson One offiziell vorgestellt
    Flugauto
    Personen-Multikopter Jetson One offiziell vorgestellt

    Die schwedische Firma Jetson Aero hat ihr erstes elektrisches Fluggerät vorgestellt. Eines der ersten Exemplare geht nach Deutschland.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /