• IT-Karriere:
  • Services:

Externe Festplatte mit stromlosem Display

Inhalt der Anzeige bleibt beim Abschalten lesbar

In den USA ist nun eine besondere Form einer externen 2,5-Zoll-Festplatte aufgetaucht: Das "FireLite Xpress" getaufte Produkt der Firma SmartDisk verfügt über ein monochromes Display, dessen Inhalt auch ohne Strom dauerhaft sichtbar bleibt.

Artikel veröffentlicht am ,

FireLite Xpress
FireLite Xpress
Dazu hat SmartDisk eines der noch jungen bipolaren, cholestrischen Displays verbaut. Die Anzeige soll aber nicht den Blutfettspiegel in die Höhe treiben, sondern den Nutzen: Auch wenn die Festplatte abgeschaltet ist (im Betrieb wird sie über USB-Ports oder ein Netzteil mit Strom versorgt), bleibt die letzte Anzeige auf dem Bildschirm stehen. Das Display arbeitet reflektiv, ist also auch im prallen Sonnenlicht lesbar.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Hays AG, München

Bei herkömmlichen LC-Displays - auch bei SmartDisk bilden Flüssigkristalle die Buchstaben - richten sich die Kristalle nach Anlegen einer Spannung aus. Bei cholestrischen Anzeigen bleibt diese Ausrichtung auch ohne Spannung erhalten. Die Kristallstruktur des Displays ist dafür etwas komplexer: Im Prinzip verhaken sich Kristalle dauerhaft und werden erst durch neuerliches Anlegen einer Spannung wieder geordnet. Mehrfarbige Anzeigen sind damit mehreren Schichten möglich, aber noch kaum wirtschaftlich herzustellen, weswegen SmartDisk es bei monochromer Darstellung belässt.

Die 60-GByte-Version der FireLite kostet rund 200,- US-Dollar, während 300,- Dollar für die 120-GByte-Platte zu bezahlen sind. Wozu SmartDisk das Display jedoch einsetzt, ist äußerst mager: Nur ein vom Benutzer per PC festgelegter Name und das Dateiverzeichnis können angezeigt werden. Grafische Ausgaben, etwa Miniatur-Ansichten von gespeicherten Fotos, sind nicht vorgesehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 76,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Total War Promo: Warhammer 2 für 16,99€, Three Kingdoms für 37,99€, Attila für 11...
  3. 72,90€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. NZXT gläsernes Tower-Gehäuse für 99,90€, Lenovo Thinkpad T440, generalüberholt...

brusch 31. Mai 2006

Das ist tatsächlich so ziemlich die einzige Möglichkeit, die auch mir auf die Schnelle...

Zitronensorbet 30. Mai 2006

...wieder eine Lücke geschlossen, die nie bestand. Auf was man so kommt, wenn man den...

. 29. Mai 2006

Man kann auch die Butter jeden Morgen selber schlagen! Ich gehe sogar soweit, dass ich...

andreasm 28. Mai 2006

Schon sehr interessant, aber bei dieser Festplatte leider etwas fehl am Platz. Für...

ernst nico 26. Mai 2006

ich fand dat gut. mußte breit grinsen als ich dat gelesen hab. :D weiter so!


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen

Mit 864 Einzelteilen und rund 90 Minuten Bauzeit ist die Lego-ISS bei Weitem nicht so komplex wie ihr Vorbild.

Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen Video aufrufen
Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Kabinenroller Microlino 2.0 und dreirädriger E-Motoroller Microletta geplant
  2. Crowdfunding Sono Motors baut vier Prototypen seines Elektroautos
  3. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein

In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    •  /