• IT-Karriere:
  • Services:

FreeBSD 5.5: Letzte Version der 5er-Serie erschienen

Neue Version dient zur Fehlerkorrektur

Mit FreeBSD 5.5 ist nun die letzte Version der 5er-Serie des freien Unix-Derivates erschienen. Diese behebt hauptsächlich Fehler der Version 5.4 und aktualisiert einige Softwarepakete, teilweise auch, um Sicherheitslücken zu stopfen. Künftig widmen sich die Entwickler der Pflege der Versionen 6.x, deren aktuelle Ausgabe erst Anfang Mai 2006 erschien.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Da FreeBSD 6.1 fertig werden musste, ließen die Entwickler die Version 5.5 eine Weile unangetastet, haben nun aber die fertige Version freigegeben. Damit ist nun die letzte stabile Version der 5er-Serie verfügbar. Diese behebt hauptsächlich in der Version 5.4 entdeckte Fehler und bietet keine neuen Funktionen.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Bundesnachrichtendienst, Pullach

Allerdings wurden auch einige Softwarepakete aktualisiert, wenngleich die Version im Vergleich zu FreeBSD 6.1 weiterhin eher konservativ ausgestattet ist: So kommt beispielsweise noch GCC 3.3.6 zum Einsatz. Mit PostgreSQL 8.1.3, Perl 5.8.8 und BIND 9.3.2 enthält FreeBSD 5.5 jedoch auch aktuellere Software. Darüber hinaus sind X.org 6.9 sowie die Desktop-Oberflächen KDE und GNOME enthalten.

Zwar wird FreeBSD 5.x keine neuen Funktionen mehr erhalten, kleinere Updates und Fehlerkorrekturen könnten allerdings noch folgen. Das Sicherheitsteam soll FreeBSD 5.5 auf jeden Fall noch bis zum 31. März 2008 mit Sicherheits-Updates versorgen.

FreeBSD 5.5 steht ab sofort zum Download für die Architekturen AMD64, Alpha, i386, IA64, PC98 und SPARC64 bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

PSIplus 27. Mai 2006

Die Springen mit den Majorversionen bald schneller als Nokia neue Handys auf den Markt...


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Python Trojanisierte Bibliotheken stehlen SSH- und GPG-Schlüssel
  2. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  3. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

    •  /