Abo
  • IT-Karriere:

Ubuntu 6.06 Release Candidate auch für Server

Neue Vorabversionen von Kubuntu und Edubuntu ebenfalls verfügbar

Die kommende Version der Linux-Distribution Ubuntu "Dapper Drake" ist als Release Candidate erschienen. Damit soll die Distribution stabil genug sein, um von jedermann getestet zu werden - vom produktiven Einsatz hingegen raten die Entwickler noch ab. Die fertige Version soll am 1. Juni 2006 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Ubuntu 6.06 trägt den Namenszusatz LTS für "Long-Term-Support", da diese Version drei Jahre auf dem Desktop und fünf Jahre auf dem Server unterstützt wird. Die Ubuntu-Entwickler wollen so eine besonders stabile Distribution anbieten, die sich auch für den Einsatz in Serverumgebungen eignet. Experimentelle Funktionen sollen erst wieder in den Nachfolger "Edgy Eft" gelangen.

Stellenmarkt
  1. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Dapper Drake setzt auf den Kernel 2.6.15, die Glibc 2.3.6 sowie den GCC 4.0.3. Als Desktop-Oberfläche kommt GNOME 2.14.1 zum Einsatz, als X-Server X.org 7.0. Kubuntu hingegen setzt zwar auf dieselben Basispakete, nutzt jedoch KDE 3.5.2 als Desktop-Oberfläche, in Xubuntu ist Xfce 4.4 enthalten, das allerdings noch in der Betaphase steckt. Allerdings ist Xubuntu auch noch nicht als Release Candidate verfügbar. Mit Edubuntu gibt es außerdem eine - ebenfalls GNOME nutzende - Variante der Distribution, die besonders auf den Einsatz an Schulen ausgelegt ist.

Ubuntu enthält darüber hinaus unter anderem den Outlook-Konkurrenten Evolution 2.6.1, den Webbrowser Mozilla Firefox 1.5.0.3 und den E-Mail-Client Mozilla Thunderbird 1.5.0.2. Außerdem sind OpenOffice.org 2.0.2 und PHP 5.1.2 sowie Perl 5.8.7 enthalten.

Mit der neuen Version nehmen die Entwickler Abschied von der bisher getrennten Live- und Installations-CDs. Stattdessen gibt es nun eine so genannte Desktop-CD, die beide miteinander verbindet, und eine zusätzliche CD für die Installation im Textmodus. Diese soll sich vor allem für die Installation von vorkonfigurierten OEM-Systemen, automatischen Installationen, aber auch die Einrichtung von LVM und RAID eignen. Zusätzlich steht mit dem Release Candidate erstmals eine spezielle Installations-CD für Server zum Download bereit.

Der Release Candidate für Ubuntu 6.06 ist ab sofort für x86, PowerPC und AMD64 verfügbar. Kubuntu und Edubuntu stehen für dieselben Plattformen zum Download bereit, bieten allerdings keine Server-CD an.

Unter wiki.ubuntu.com findet sich zudem eine Anleitung, wie man eine bestehende Installation von Ubuntu 5.10 mit dem neuen Update Manager auf Dapper Drake aktualisiert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 25,99€
  3. 24,99€

vinci 03. Jun 2006

In stable haben sie sogar vergessen die Sicherheitsupdates zu aktivieren in der sources...

H.Omer Simpson 29. Mai 2006

Denkt euch mal was neues aus.

ubuntu_user 28. Mai 2006

mein cannon scanner funktioniert leider unt ubuntu nett.... aber ich bezweifel, dass der...

qwert 26. Mai 2006

Beim mir läuft es ( mit Azureus) ganz normal.


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
    Zephyrus G GA502 im Test
    Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

    Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
    2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
    3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

    Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
    Arbeit
    Hilfe für frustrierte ITler

    Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
    Von Robert Meyer

    1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

      •  /