Abo
  • IT-Karriere:

Dell-PCs kommen künftig mit Googles Software

Google-Toolbar und Desktop-Suche werden vorinstalliert

Während sich Yahoo und eBay miteinander verbünden, gewinnt Google mit Dell einen neuen schwergewichtigen Partner. Der weltweit größte Computerhersteller will künftig Googles Browser-Toolbar und Desktop-Suche auf seinen PCs vorinstallieren - das sind bis zu 20 Millionen Stück pro Jahr.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie das Wall Street Journal berichtet, wird Google einen nicht bekannten Betrag dafür zahlen, dass das Unternehmen seine PCs mit Googles Software ausstattet. Der Pakt ist vorerst auf drei Jahre geschlossen, 2005 hat Dell weltweit rund 37 Millionen PCs ausgeliefert.

Zudem sollen die PCs per Standard die Google-Suche nutzen, sofern die Benutzer den Internet Explorer zur Suche verwenden. Mit dem Internet Explorer 7 plant Microsoft eine Integration von Suchmaschinen, wobei der Nutzer sich zwar auch für Google entscheiden kann, als Standard kommt aber die MSN-Suche zum Einsatz. Durch das Abkommen mit Dell geht Google nun dagegen an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 11,50€
  2. 44,99€
  3. (-70%) 23,99€
  4. 229,00€

Bumm 22. Sep 2006

Es sollte als Option angeboten werden. Das ist eine Veränderung die mir nicht gefällt...

eCool 27. Mai 2006

genau, wieso meckert ihr denn nicht, dass der Internet Explorer und WMP vorinstalliert...

bers0r 26. Mai 2006

GNA... Nein, aber bei Dell kann man m.W. nach wählen, ob man Linux oder Windows...

Wolverine 26. Mai 2006

...abgesehen davon, dass man Dell nicht kaufen muss, finde ich auch daß diese ganze AOL...


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    •  /