• IT-Karriere:
  • Services:

Vektorgrafik-Software Xara LX 0.5 mit Layer-Funktion

Open-Source-Version für Linux

Das mittlerweile als Open Source verfügbare Vektorgrafikprogramm Xara ist nun in einer neuen Version für Linux verfügbar. Die Version 0.5 integriert eine ganze Reihe von neuen Funktionen, wie den Im- und Export von Bitmaps und eine Layer-Funktion. Auch eine umfangreiche Hilfe soll nun Teil der Software sein, der es jedoch für eine Version 1.0 noch an einigen Eigenschaften mangelt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Im März 2006 hat Xara die gleichnamige Vektrografik-Software als Open Source veröffentlicht und verspricht mit der nun erschienen Version 0.5 ein leistungsfähiges Grafikprogramm. So lassen sich erstellte Grafiken jetzt auch speichern und das Programm kann JPEG- sowie PNG-Dateien im- bzw. exportieren. Eine Bitmap- und eine Farbgalerie sind ebenso neu wie eine Layer-Galerie und ein funktionierendes Layer-System. Zudem umfasst die neue Version eine Auswahl an Vorlagen.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. medavis GmbH, Karlsruhe

Xara X1 unter Windows
Xara X1 unter Windows
Im Textwerkzeug können Designer nun auch die Schriftart wählen. Xara LX 0.5 soll darüber hinaus viele zusätzliche Menüpunkte anbieten. Neu ist auch ein Plug-In-System für Im- und Export-Filter, die passende Dokumentation und Beispielfilter für Entwickler sollen in Kürze veröffentlicht werden.

Bis zu einer Version 1.0 müssen die Entwickler jedoch noch einiges tun, so listen sie selbst auf, was die Software bisher noch nicht kann. Dennoch handelt es sich um ein Vektorgrafikprogramm, das zumindest grundlegende Funktionen anbietet. Der Hersteller Xara blickt bereits auf eine lange Geschichte zurück: Schon seit 1981 entwickelt die Firma Software. Den Vertrieb für Xara übernahm zwischenzeitlich Corel, bevor Xara die Rechte zurückkaufte.

Xara LX 0.5 steht ab sofort unter xaraxtreme.org zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

nicht nötig 27. Mai 2006

Xara für Windows (und damit scheinst Du ja zu arbeiten, wenn Du an Photoshop sitzt) kann...

mmj 26. Mai 2006

Hallo, Nein. Falsch. Es wird z.Zt. von der orginalen Windowsversion portiert. Diese wird...

mmj 26. Mai 2006

Hallo, kannst du im FAQ lesen: Sie könnnen es zwar nicht verhindern, aber würde jemand...


Folgen Sie uns
       


Motorola Razr (2019) - Hands on

Das neue Motorola Razr lässt sich wie das alte Razr V3 zusammenklappen - das Display ist allerdings faltbar und geht über die gesamte Innenfläche des Smartphones.

Motorola Razr (2019) - Hands on Video aufrufen
Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

    •  /