Produkte versteigern ohne Fremdsprachenkenntnisse

Beta-Tester für internationales eBay-Tool gesucht

Ohne Fremdsprachenkenntnisse weltweit handeln - das verspricht ein neues Tool für eBay. Mit der Software Lingosmart eBay Edition von unisono media können Verkäufer auf internationalen Auktionsseiten ihre Ware in der Sprache des Ziellandes feilbieten - ohne die Sprache selbst zu beherrschen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Das Programm soll die Kommunikation mit potenziellen Kunden vor und nach der Auktion übernehmen und Hilfestellung bei der Artikelbeschreibung leisten. Nach Angaben des Softwareherstellers handelt es sich bei dem Programm nicht um einen maschinellen Übersetzer, sondern um eine Software, die mit Textbausteinen arbeitet, die von professionellen Übersetzern erstellt wurden. Falls es Schwierigkeiten beim Beschreiben der Produkte gibt, ist ein Online-Übersetzungsservice integriert, der beim Formulieren der Artikelbeschreibungen helfen soll.

Bei der Lingosmart eBay-Edition soll es sich um eine eBay-kompatible Anwendung im Rahmen des eBay-Entwicklerprogramms handeln. Interessierte Tester können hier Kontakt aufnehmen. Die Software läuft ausschließlich unter Windows und soll ab Herbst 2006 im Sortiment von unisono media angeboten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


JennyBobs 27. Mai 2006

Finde übrigens tradera.se trotzdem besser als eBay. (leider von denen jetzt gekauft) Nur...

Pepeter 26. Mai 2006

Genau, nächstes Jahr am Dienstag. Hat mir einer der Entwickler gesagt.

lala1 26. Mai 2006

Man bietet seinen Kram in Deutsch und Englisch an. Dann kaufen Leute die weder Deutsch...

Horst 26. Mai 2006

Spätestens, wenn man sich mit den Anwälten im Ausland auseinadersetzten muss, weil ein...

Ih-bäh 26. Mai 2006

Aber was solls. Schlimmer als der Ebay-Support(erst einmal mit ein paar...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Infiltration bei Apple TV+
Die Außerirdischen sind da!

Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
Eine Rezension von Peter Osteried

Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

  3. Rust, Deepfake, Sony, Microsoft: Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox
    Rust, Deepfake, Sony, Microsoft
    Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox

    Sonst noch was? Was am 22. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /