Everlight - Noch mehr "Arbeit" für Adventure-Fans

Erstes Adventure vom neuen Berliner Publisher The Games Company

Nach Jahren der Missachtung durch große Publisher drängen nun immer mehr Adventures auf den Markt und auch der Nachschub für die nächsten Monate scheint sichergestellt - mittlerweile sind schon so viele Adventures angekündigt, dass selbst hartgesottene Fans des Genres Probleme haben, alles durchzuspielen. Auch der neu gründete Berliner Publisher "The Games Company" will auf der Welle mitschwimmen und kündigte mit "Everlight - Candles, Fairies and a Wish" ein Comic-Adventure an.

Artikel veröffentlicht am ,

Everlight (PC)
Everlight (PC)
Everlight soll sich sowohl an Gelegenheitsspieler als auch an Adventure-Fans richten, dieser Spagat soll dank eines logischen Rätselaufbaus sowie unkomplizierter Steuerung gelingen. Protagonist des Spiels ist der junge Melvin, der lieber in Traumwelten lebt und deswegen von seinen Mitschülern verspottet wird.

Stellenmarkt
  1. Digital Consultant (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Full Stack Software Developer (m/f/d)
    Lufthansa Technik AG, Hamburg
Detailsuche

Melvin wäre gerne Magier oder Ritter und träumt von Zauberkräften - die Realität reißt ihn aber immer wieder aus seinen ersonnenen Abenteuerwelten. Als der Traumtänzer eines Tages eine ungewöhnliche Kerze anzündet, erlebt Melvin tatsächlich wirkende Magie und Zeitreisen.

Everlight (PC)
Everlight (PC)
Als Gesprächspartner dienen 20 Charaktere mit "individuellen Wesenszügen", ein Tag- und Nachtwechsel sowie "kreative Rätsel". Everlight wartet mit Comic-Grafik auf, die - anders als es die ersten Bilder erwarten lassen - voll in 3D gerendert werden. Bilder von Melvin und Co. fehlen leider noch.

The Games Company, kurz TGC, wurde im Mai 2006 gegründet. Chef und einer der beiden Gründer des Publishers ist Carsten Strehse, der bereits das Potsdamer Entwicklerstudio Silverstyle betreibt. Silverstyle entwickelte u.a. das Fallout-inspirierte Echtzeit-Strategiespiel "The Fall - Last Days of Gaia" und das Fantasy-Rollenspiel Gorasul - und zeichnet auch für Everlight verantwortlich.

Golem Akademie
  1. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    8.–11. März 2021, Virtuell
  2. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Veröffentlichung des PC-Adventures Everlight ist für das vierte Quartal 2006 geplant. Das Spiel soll rund 40,- Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


FranUnFine 26. Mai 2006

Hatte auch nicht mehr Bugs als Oblivion. :P

XTC 26. Mai 2006

Das ist ein Adventure - und das Budget von den meisten Adventure Spielen ist recht knapp...

crispin 24. Mai 2006

das kann man noch minimal erweitern, wenn man nichts gegen kämpfe und horror hat. da...

coma 24. Mai 2006

Wenn die Gamegrafik wirklich so ist wie in den Bildern dann ist das Game ja echt vom...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /