Abo
  • IT-Karriere:

Free Software Foundation protestiert gegen DRM

Protest bei Microsoft-Hausmesse WinHEC 2006

Die Free Software Foundation (FSF) hat unter dem Namen "Defective By Design" eine neue Anti-DRM-Kampagne gestartet. Begleitet wurde der Start der Kampagne und der dazugehörigen Webseite von einer Protestaktion zur Eröffnung von Microsofts Hausmesse WinHEC in Seattle.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Free Software Foundation möchte mit der Kampagne "Defective By Design" Leute ansprechen, die über einen entsprechend technischen Hintergrund verfügen und sich aktiv gegen DRM einsetzen wollen. Laut Peter Brown, Geschäftsführer der FSF, müsse etwas gegen die Medien, Gerätehersteller und Softwareanbieter getan werden, die versuchten, DRM in alle Computer zu bringen.

FSF-Aktivisten bei der WinHEC
FSF-Aktivisten bei der WinHEC

Viele Computer, Mobiltelefone und mobile Musikplayer seien bereits mit DRM ausgestattet und würden so die Rechte der Nutzer missachten, so Brown weiter. Über die Webseite DefectiveByDesign.org sollen künftige Aktionen koordiniert werden. Den Auftakt bildete ein Protest zur Eröffnung der Microsoft-Messe WinHEC, zu der sich Aktivisten in Schutzanzügen versammelten und Microsoft aufforderten, die "gefährliche" DRM-Technik zu entfernen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Y25f-10 144 Hz für 159€)
  2. (u. a. Anno 1800 - Sonderausgabe für 33€ und Fast & Furious 6 Steelbook für 4,99€)
  3. (aktuell u. a. Corsair T1 Race 2018 in diversen Farben für 229,90€ + Versand. Bestpreis!)
  4. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)

graf porno 25. Mai 2006

wer liest den schon den source code, bzw. ändert den? sicherlich, man hat die...

John2k 24. Mai 2006

Nein nein, das ist ganz anders gedacht. Dank DRM, welches in jedem Teil des PCs steckt...


Folgen Sie uns
       


Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019)

Der transparente OLED-Fernseher von Panasonic rückt immer näher. Auf der Ifa 2019 steht ein Prototyp, der schon jetzt Einrichtungsideen in den Kopf ruft.

Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

    •  /