• IT-Karriere:
  • Services:

Open Invention Network kauft weitere Patente

Unternehmen will Linux mit lizenzfreien Patenten unterstützen

Das Open Invention Network (OIN) hat drei weitere Patente erworben, die es nun lizenzfrei anbietet. Die neuen Patente beschäftigen sich mit E-Commerce-Techniken und stehen jedem kostenlos zur Verfügung, der sich verpflichtet, nicht mit eigenen Patenten gegen Linux oder einzelne Linux-Anwendungen vorzugehen. Hinter dem Unternehmen stecken IBM, Novell, Philips, Red Hat und Sony.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die drei neuen Patente stammen wieder aus dem E-Commerce-Bereich und werden vom Open Invention Network als sehr wichtig bezeichnet. Dabei handelt es sich um das US-Patent Nr. 5,764,989, das ein "Interactive Software Development System" beschreibt. Weiterhin wurde das Patent Nr. 5,848,274 erworben, das ein "Incremental Byte Code Compilation System" betrifft und das Patent Nr. 6,067,413, das sich mit "Data Representation for Mixed-Language Program Development" auseinander setzt.

Das OIN soll Patente offen und gemeinschaftlich teilen, um die Entwicklung von Applikationen für und auch Linux selbst zu fördern. Dabei stehen die vom OIN gekauften Patente allen Unternehmen und Personen kostenlos zur Verfügung, die sich verpflichten, nicht mit eigenen Patenten gegen Linux oder einzelne Linux-Applikationen vorzugehen. Dabei geht es dem Unternehmen nicht darum, Gewinne zu erzielen, sondern durch die Unterstützung von Linux mehr Wahlmöglichkeiten am Markt sicherzustellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.499€ (inkl. 100€ Cashback - Bestpreis!)
  2. Echo Dot für 58,48€, Echo Dot mit Uhr für 68,22€
  3. Echo für 97,47€, Echo + Philips Hue Lampe für 97,47€
  4. (u. a. Take Two Promo (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 13,99€), Wormageddon...

Pheredhel 24. Mai 2006

dürfen die Patente auch Kostenfrei nutzen ;) sie werden nur nicht zusätzlich vor anderen...


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

    •  /