Seagate entlässt die halbe Maxtor-Belegschaft

Nach erfolgter Übernahme werden Teile von Maxtor in Seagate integriert

Der Festplattenhersteller Seagate hat die Übernahme seines Konkurrenten Maxtor abgeschlossen. In diesem Rahmen wurde auch angekündigt, dass die Hälfte der Maxtor-Mitarbeiter entlassen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

In den USA alleine hat Maxtor 3.500 Angestellte, weltweit waren es bis Ende Dezember 2005 etwa 15.085. Einer Seagate-Mitteilung zufolge werde hauptsächlich den im asiatisch-pazifischen Raum beschäftigten Maxtor-Mitarbeitern eine Weiterbeschäftigung angeboten. Maxtor betreibt Fabriken in China (6.038 Angestellte), Singapur (4.940) und Kalifornien (1.866). Die Integration von Maxtor in Seagates Geschäft soll bis Anfang 2007 erfolgen.

Seagate selbst beschäftigt rund 43.000 Angestellte. Nach der nun erfolgten Übernahme will Seagate den Namen Maxtor für künftige, über den Einzelhandel verkaufte Produkte verwenden. In diesem Markt will Seagate seine Position stärken.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Schlumpf_gruen 24. Mai 2006

... Was die hochtechnisierten Bereiche angeht, hast Du recht. Aber in vielen anderen...

ZyRa 23. Mai 2006

=> Nach dieser "Cash-Burningrate" wurden diese Unternehmen auch bewertet und jeder...

Subbie 23. Mai 2006

Ich halte ja weder von Seagate noch von Maxtor was aber naja. WD ist schneller und...

@ 23. Mai 2006

Zusammen 58000 Mitarbeiter sind nun wirklich nicht wenig für einen reinen Hersteller...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Infiltration bei Apple TV+
Die Außerirdischen sind da!

Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
Eine Rezension von Peter Osteried

Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

  3. Rust, Deepfake, Sony, Microsoft: Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox
    Rust, Deepfake, Sony, Microsoft
    Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox

    Sonst noch was? Was am 22. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /