iPod-Konkurrent mit Touchscreen spielt Ogg-Vorbis

LG bringt Musik-Player mit 8-GByte-Festplatte

Klammheimlich hat LG einen 8 GByte fassenden MP3-Player auf seine Seiten gesetzt, der durchaus auf Augenhöhe liegt mit dem beliebten iPod. Doch anders als der Player von Apple steuert der Nutzer den LG-Konkurrenten MFJM53 über einen berührungsempfindlichen OLED-Touchscreen.

Artikel veröffentlicht am , yg

LG MFJM53
LG MFJM53
Im LG MFJM53 steckt ein 1,77-Zoll-Touchscreen mit einer Auflösung von 128 x 160 Pixeln und einer Darstellung von bis zu 262.144 Farben. Die Steuerung erfolgt, ähnlich wie bei LGs Chocolate-Handy, durch sanftes Berühren, allerdings übernimmt der Touchscreen im Falle des MP3-Players die Bedienung. Zweites ungewöhnliches Merkmal: Der Player verfügt über die Möglichkeit der Musiktherapie. Was sich der Nutzer darunter vorzustellen hat, verschweigt LG vorerst jedoch.

Stellenmarkt
  1. Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, ... (m/w/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  2. Testautomatisierer IoT Suite (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
Detailsuche

Der MFJM53 ist insbesondere auf den Windows Media-Player 10 abgestimmt und spielt MP3s mit einer Bitrate von 32 bis 320 kbps (8 kHz bis 48 kHz) sowie WMA-Dateien mit und ohne DRM. Doch auch mit dem Musikformat Ogg Vorbis sowie wav-Dateien kommt der koreanische Player klar. Allerdings lässt sich das Gerät nach Herstellerangaben nur mit Windows-PCs synchronisieren.

LG MFJM53
LG MFJM53
Der Musik-Abspieler besitzt ein Mikrofon für Sprachaufnahmen und ein Line-In für externe Aufnahmequellen. Außerdem gehört zur Ausstattung ein UKW-Stereo-Radio, das die Bandbreite von 87,5 - 108,0 MHz abdeckt und bis zu 20 Stationen speichert. Neben reinen Musikdateien kann der Player auch MP4-Videodateien mit 15 Bildern pro Sekunde und einer Auflösung von 160 x 128 Pixeln anzeigen und jpg-Bilder mit einer maximalen Auflösung von 1.600 X 1.024 Pixeln oder Texte zum Besten geben. Ebenfalls eingebaut sind ein Wecker und eine zeitgesteuerte automatische Abschaltfunktion.

LG gibt die Akkulaufzeit mit bis zu 30 Stunden Musik-Spielzeit an, Videos brauchen mehr Saft, entsprechend verringert sich die Schaudauer auf etwa 4 Stunden. Das 88 Gramm leichte und 10,1 x 4,8 x 1,4 cm große Gerät wird entweder in Schwarz oder in Weiß ausgeliefert. Was es kostet und ab wann es verfügbar ist, steht bislang noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


grumpy 25. Mai 2006

Lach' mich schekich.... Aber wer soetwas von sich gibt merkt auch nicht das es seit...

darthflo 24. Mai 2006

Hat sie ja offenbar - wenn du deren einfache & verständliche Anleitung dazu nicht...

summi 24. Mai 2006

Na also in den entsprechenden Audio Boards sind es meistens Windows nutzer. Allerdings...

Trademark 24. Mai 2006

Vermutlich haben wir es hier mit dem bekannten Phänomen zu tun, bei dem ein populärer...

da Guckst du O.o 24. Mai 2006

Gibt genuegend 3rd party software um den iPod wie ein usb stick zu benutzten, Red Chair...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amtlicher Energiekostenvergleich  
Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
Artikel
  1. Bundesregierung: Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurde ausgezahlt
    Bundesregierung
    Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurde ausgezahlt

    Städte- und Gemeindebund verlangt, den Förder-Dschungel für Glasfaser zu beseitigen. Versuche gab es viele.

  2. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  3. ProMotion: iPhone 13 Pro kommt bei Drittanbieter-Apps nicht auf 120 Hz
    ProMotion
    iPhone 13 Pro kommt bei Drittanbieter-Apps nicht auf 120 Hz

    Ein Fehler im Betriebssystem verhindert, dass Apps von Drittanbietern die 120- Hz-Funktion des iPhone 13 Pro nutzen können.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /