Guild Wars - Auf nach Afrika und mehr Rollenspiel

Nächste Kampagne wird voraussichtlich Guild Wars: Nightfall heißen

Auf der US-Spielefachmesse E3 Expo 2006 gewährte NCSoft einen Einblick in die Zukunft von Guild Wars - die dritte Kampagne wird die Spielwelt wieder um eine ganz eigene Landschaft erweitern. Den voraussichtlichen Namen der wie "Guild Wars: Factions" eigenständigen nächsten Kampagne verriet NCSoft nun durch Marken- und Domain-Anmeldungen: "Guild Wars: Nightfall".

Artikel veröffentlicht am ,

Während die zweite Kampagne, Guild Wars: Factions, eine asiatisch inspirierte, ins Chaos gestürzte Fantasy-Region mit sich bringt, wird Guild Wars: Nightfall eher durch Nordafrika und Persien inspiriert. Entsprechend soll auch Nightfall sein ganz eigenes Aussehen und Spielgefühl mit sich bringen. Die Entwickler sprechen davon, das Spiel neu zu erfinden. Zu sehen waren bereits einige Ingame-Szenen mit Savanne und einer Stadt; deutlich hübscher dargestelltes Wasser wurde ebenfalls gezeigt.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d) für Systemintegration zur IT-Administration an den landkreiseigenen ... (m/w/d)
    Landratsamt Schweinfurt, Schweinfurt
  2. Business Intelligence Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter - Datenanalystin / Datenanalyst (m/w/d)
    Kreis Nordfriesland, Husum
Detailsuche

Dazu sollen wieder zwei neue Berufsklassen kommen, von denen aber nur Skizzen zu sehen waren und zu denen nichts verraten wurde. Es wird auch mit Nightfall weiterhin möglich sein, zwischen den Regionen der einzelnen Kampagnen zu wechseln. Die vorherigen Kampagnen müssen dann aber jeweils gekauft werden, wobei es noch keine Paketangebote gibt. Ein Wechsel zwischen der ersten und zweiten Kampagne ist momentan nur ab der Heldenstufe 20 möglich.

Die Verbesserungen an der Grafik-Engine sollen dabei auch den älteren Kampagnen zugute kommen, allerdings werden neue Effekte nicht unbedingt auch darin zu sehen sein. Dazu müssten dann die grafischen Inhalte angepasst werden.

Guild Wars wird im Moment noch eher als Diablo-Klon in 3D anstatt als Konkurrent für Online-Rollenspiele wie World of Warcraft angesehen. Die Frage nach mehr Rollenspiel in Guild Wars bejahte ein NCSoft-Mitarbeiter auf der E3 gegenüber Golem.de. Mit Factions habe man schon einen Schritt in diese Richtung gemacht, durch mehr Hintergrundgeschichte und Interaktion mit den computergesteuerten Gruppenmitgliedern. Der Rollenspiel-Teil soll aber noch weiter ausgebaut werden, so das Versprechen.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.10.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    06./07.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die höchste für Helden erreichbare Stufe soll in Guild Wars immer die Stufe 20 sein, allerdings sollen viele Möglichkeiten zur Differenzierung geschaffen werden. Das werde sich auch mit der dritten Kampagne nicht ändern, so NCSoft. Geplant sei, wie angekündigt, jedes Jahr zwei Kampagnen herauszubringen - wann Nightfall genau in diesem Jahr kommt, ist aber noch nicht verkündet worden. Das Spielen bleibt wie gehabt ohne Gebühren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Guild Force 30. Jun 2006

Allein schon die Factions-Erweiterung mit asiatischen Einflüssen hat gezeigt, dass die...

Thor 24. Mai 2006

Ok, ok... ich sag ja gar nix mehr ;) https://forum.golem.de/read.php?10930,632819,632819...

summi 24. Mai 2006

Oh heilliger Wertstoffbehälter. Seit ihr nicht mal in der lage Namen zu erkennen. z.B...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neue Grafikkarten
Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht

Der US-Händler Newegg gibt einen Blick auf die Preise der Nvidia-Ada-Grafikkarten. Sie werden teurer als die Geforce RTX 3090 zuvor.

Neue Grafikkarten: Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht
Artikel
  1. Smart Home Eco Systems: Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?
    Smart Home Eco Systems
    Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?

    Alexa, Homekit, Google Home - ist das nicht eigentlich alles das Gleiche? Nein, es gibt erhebliche Unterschiede bei Sprachsteuerung, Integration und Datenschutz. Ein Vergleich.
    Eine Analyse von Karl-Heinz Müller

  2. Hideo Kojima: Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben
    Hideo Kojima
    Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben

    Hideo Kojima arbeitete am Exklusivtitel für Stadia. Das wurde vorzeitig eingestellt, auch weil Google nicht an Einzelspieler-Games glaubte.

  3. Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
    Superbase V
    Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

    Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Razer DeathAdder V3 Pro 106,39€ • Alternate (u. a. Kingston FURY Beast RGB 32 GB DDR5-6000 226,89€, be quiet! Silent Base 802 Window 156,89€) • MindFactory (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€) • SanDisk microSDXC 400 GB 29,99€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /