Nforce 590 für AM2-CPUs verspricht hohe PCIe-Bandbreite

Nvidia-Chipsatz soll 25 Prozent mehr Busleistung erreichen

Nvidia hat mit der 500er-Serie seiner Chipsätze für AMDs AM2-Prozessoren zahlreiche Neuerungen eingeführt. Am spektakulärsten ist eine Erhöhung der Bandbreite auf dem PCI-Express-Bus, die aber nur mit GeForce-Karten funktioniert.

Artikel veröffentlicht am ,

Nvidia nennt dieses Feature "Link Boosting" und macht kaum Angaben darüber, wie es funktioniert. Ob es sich um eine schlichte Übertaktung handelt, ist damit nicht bekannt, Nvidia spricht zwar von höheren Takten, erklärt aber nicht, wie die Stabilität garantiert wird. Pro Grafikkarte soll der Nforce 590 ganze 25 Prozent mehr Bandbreite erreichen, was aber natürlich nur mit Nvidia-Karten klappt.

Nvidia Nforce 590 (SPP und MCP)
Nvidia Nforce 590 (SPP und MCP)
Stellenmarkt
  1. Fachkraft Customer Support (w/d/m)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Prozessmanager (m/w/d) LEAN Production
    Goldbeck GmbH, Bielefeld
Detailsuche

Bei diesem Chipsatz werden weiterhin 16 Lanes für jede Karte sowohl von North- als auch Southbridge gestellt; ATI preist derzeit sein Konzept von 2 mal 16 Lanes aus der Northbridge an. Weitere Leistungssteigerungen verspricht sich Nvidia für seine neuen Chipsätze von der automatischen Einstellung auf spezielle EPP-Speichermodule, wie Golem.de bereits berichtete.

Neben dem Top-Modell 590 hat Nvidia mit dem Nforce 570 auch ein Modell im Angebot, das 16 PCI-Express-Lanes für eine Grafikkarte oder je 8 für zwei Karten bietet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


XCrist 06. Jun 2006

naja, ist ja nicht nur die reine Menge wichtig sondern auch die geschwindigkeit mit der...

kleinerlinuxuser 24. Mai 2006

Sie haben gut Reden! Es ist zum beispiel so, daß viele ruhelibende PC-Nutzer sich die...

Tapette 23. Mai 2006

Ich würde schon fast behaupten wollen, daß es sich nicht um eine gewisse, sondern um...

Gnomy 23. Mai 2006

Nääääääääääääää, net würglisch, da übertackten die ab Werch ihre eigenen Schips, das gate...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kabelnetz
Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
Artikel
  1. Bundesnetzagentur: Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt
    Bundesnetzagentur
    Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt

    Das Recht auf Versorgung mit Internet braucht einen Preis. Ein Vorschlag der Bundesnetzagentur, diesen zu ermitteln, stößt auf Kritik der Betreiber.

  2. iPhone-Bildschirm: iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige
    iPhone-Bildschirm
    iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige

    Apple hat teilweise auf die Kritik an der Akkuanzeige in iOS 16 reagiert. In der Beta 6 gibt es mehr Einstellmöglichkeiten im Energiesparmodus.

  3. Data Mesh: Herr der Daten
    Data Mesh
    Herr der Daten

    Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
    Von Mario Meir-Huber

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /