Abo
  • Services:

ATI bringt Chipsatz "Xpress 3200" für AM2-Prozessoren

Zwei Grafikslots mit voller Bandbreite

Passend zu den neuen AMD-Prozessoren für den Sockel AM2 hat ATI seinen neuen Chipsatz "Xpress 3200" vorgestellt. Er kommt in drei Versionen auf den Markt, das größte Modell bietet dabei zwei Slots für PCI-Express-Grafikkarten, die mit je 16 Lanes angebunden sind.

Artikel veröffentlicht am ,

ATI hebt diese Lösung besonders heraus, da anders als bei den bisherigen Nvidia-Chipsätzen der kanadische Konkurrent die zweimal 16 Lanes durch einen Baustein führt. Bei Nvidia muss die Southbridge die Datenpfade für die zweite Grafikkarte stellen. Nach ATIs eigenen Benchmarks bringt die neue Lösung des Xpress 3200 einen Leistungsvorteil von bis zu 25 Prozent gegenüber bisherigen Technologien zur Koppelung von zwei Grafikkarten. Zu beachten ist dabei, dass sich solche Angaben immer auf sehr hohe Auflösungen ab 1.600 x 1.200 Pixeln und mit allen Effekten zur Bildverbesserung beziehen.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Xpress3200 Prototyp
Xpress3200 Prototyp
Wer nicht ganz so viel Leistung braucht, bekommt mit dem "Xpress 1600" eine Variante des AM2-Chipsatzes von ATI, bei dem für zwei Grafikkarten je 8 PCI-Express-Lanes zur Verfügung stehen - oder 16 bei nur einer Karte. Gigabit-LAN ist ebenfalls dabei, der XPress 3200 kann gar mit zwei dieser Ports aufwarten. Mit dem "Xpress 1150" hat ATI für die AM2-Prozessoren schließlich noch einen Chipsatz mit integrierter Grafik im Angebot, der auch fit für Windows Vista sein soll.

Die neue ATI-Southbridge, mit der sich die drei Northbridges koppeln lassen, heißt "SB 600". Sie bringt vier SATA-Ports und HD-Audio mit bis zu 192 kHZ Sample-Auflösung mit sich. Gleich zehn USB-2.0-Anschlüsse stellt die SB 600 außerdem bereit.

ATI liefert die neuen Chipsätze bereits aus, auf der in zwei Wochen in Taiwan startenden Messe Computex dürften zahlreiche Mainboards damit gezeigt werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

fi.sh 23. Mai 2006

Ich habe bei mir Zuhause jetzt auch ein SLI-System stehen. Das ganze baut auf einem A8N...

waq 23. Mai 2006

Nunja, wenn die Software da ist (in 192 KHz), ist es prinzipiell erstmal gut, die einfach...

Xpress3200 23. Mai 2006

Ja, das freut mich auch. Jetzt muß die SB600 nur noch das halten, was ATI versprochen...

sparvar 23. Mai 2006

schonmal was von prototypen gehört?


Folgen Sie uns
       


Sony ZG9 angesehen (CES 2019)

Sony hat auf der CES 2019 mit dem ZG9 seinen ersten 8K-Fernseher vorgestellt.

Sony ZG9 angesehen (CES 2019) Video aufrufen
IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

    •  /