• IT-Karriere:
  • Services:

Modulares X.org 7.1 kann 3D

Version 7.2 soll in sechs Monaten erscheinen

Mit X11R7.1 steht nun die erste Aktualisierung für X.org 7.0 zur Verfügung, das im Dezember 2005 als erstes Major-Release seit fast zehn Jahren erschien. Die neue Version verbessert einige Teile des X-Servers und integriert die von Red Hat entwickelte Beschleunigungsarchitektur AIGLX, mit der sich 3D-Effekte darstellen lassen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

AIGLX
AIGLX
Nachdem X11R7.0 das erste Major-Release des X Window Systems seit fast zehn Jahren war, ist mit X11R7.1 nun das erste Update erschienen. Darin haben die Entwickler Red Hats Accelerated Indirect GLX (AIGLX) integriert. Mit AIGLX lassen sich, wie auch mit Novells Xgl, per OpenGL beschleunigte Grafikfunktionen nutzen und so beispielsweise 3D-Effekte auf dem Desktop darstellen. Durch eine neue GLX-Erweiterung soll sich beim Rendern des Desktops außerdem die komplette von OpenGL zur Verfügung gestellte Leistung ausnutzen lassen.

Stellenmarkt
  1. Bezirkskliniken Mittelfranken, Erlangen, Engelthal bei Nürnberg
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Die mit X.org 7.0 eingeführte Beschleunigungsarchitektur Exa, mit der sich die XRender-Erweiterung besser nutzen lassen soll, wurde weiter verbessert und es wurden Fehler behoben. Dadurch soll die Erweiterung vor allem schneller sein, wird jedoch immer noch als unfertig angesehen, weshalb mit weiteren Fehlern zu rechnen ist.

Ferner nahmen die Entwickler Kdrive-DDX auf, mit dem sich auf wenig leistungsfähigen Rechnern mehrere X-Server starten lassen. Damit ist Kdrive-DDX vor allem für den Embedded-Bereich interessant und unterstützt auch Utility-Server wie Xephyr, mit dem sich ein neuer X-Server in einem Fenster starten lässt.

Des Weiteren wurden die integrierten Grafikkartentreiber aktualisiert, wodurch teilweise zusätzliche Chipsätze unterstützt werden. Durch den weiterhin modularen Aufbau der neuen X.org-Version können die einzelnen Teile des Systems getrennt voneinander gepflegt werden. Anwender haben so auch die Möglichkeit, neue Treiber einzuspielen, ohne den kompletten X-Server zu aktualisieren.

Unterdessen gab das X.org-Projekt auch bekannt, dass die nächste Version 7.2 am 17. November 2006 erscheinen soll. Unter anderem soll diese Version ein Hotplug-System für Eingabegeräte enthalten und auf weiteren Plattformen laufen.

X.org 7.1 läuft auf Linux, Solaris sowie den meisten BSD-Varianten und unterstützt die Plattformen SPARC64, IA64, x86 und AMD64. Der Quelltext steht ab sofort unter x.org zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€ (Vergleichspreis 334,99€ inkl. Versand)
  2. (u. a. Logitech G703 Hero Lightspeed für 59€ und Logitech G512 Lightsync + G502 Hero SE + G332...
  3. 169€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 194,99€)
  4. 169€ (Bestpreis mit Media Markt. Vergleichspreis 194,99€)

Ashura 31. Mai 2006

Mit dem heutigen Update der Mesa-Bibliotheken (6.4.2-1) ist nun offenbar endlich der CVS...

Anonymous 24. Mai 2006

Ubuntu Dapper Drake läuft schon jetzt ziemlich gut mit Xorg 7.0, Xgl und Compiz. AIGLX...

Wissard 24. Mai 2006

tja bei Linux geht bis jetzt eben noch kein Hotplug auch wenn man für die...

~The Judge~ 24. Mai 2006

Das bringt es so ziemlich genau auf den Punkt. Danke.

wdsl 23. Mai 2006

auch wenn ich Kanotix verwende (meiner Meinung nach bestes Linuxsystem) wird es nicht...


Folgen Sie uns
       


Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020)

Das Concept One ist das erste Konzept-Smartphone von Oneplus - und dient dazu, die ausblendbare Kamera zu demonstrieren.

Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /