• IT-Karriere:
  • Services:

Googles Marktanteil wächst

Yahoo und MSN verlieren an Boden

Der monatlichen qSearch-Studie von comScore Networks zufolge ist der Marktanteil von Google gegenüber dem April des Vorjahres wieder gestiegen. Im April 2006 konnte Google demnach den neunten Monat hintereinander verzeichnen, an dem sein Marktanteil wuchs.

Artikel veröffentlicht am ,

Im April 2006 hatte Google den Studienergebnissen zufolge einen Anteil von 43,1 Prozent in den USA. Yahoo ist wie bislang auch an zweiter Stelle mit 28 Prozent und MSN mit 12,9 Prozent auf dem dritten Platz.

Stellenmarkt
  1. RWE AG, Essen
  2. über Jobware Personalberatung, Raum Paderborn

Gleichzeitig stieg in den USA die Zahl der Suchanfragen gegenüber dem Vorjahr um 4 Prozent auf jetzt 6,6 Milliarden Stück im Monat. Die Angebote von Google führten dabei 2,9 Milliarden Suchanfragen aus, Yahoos Angebote 1,9 Milliarden und MSN-Microsoft 858 Millionen Stück. Danach folgen die Angebote von Time-Warner (457 Millionen und Ask Jeeves mit 384 Millionen).

Die Newcomer-Plattform MySpace.com konnte im April 2006 43 Millionen Anfragen (0,6 Prozent des US-amerikanischen Suchmaschinenmarktes) bedienen.

Für Google und Yahoo zahlen sich auch die Toolbar-Suchfunktionen aus, die zusammen mehr als 95 Prozent des Marktes für diese Art von Browser-Erweiterung ausmachen. Hier liegen beide ungefähr gleichauf: Über Google wurden 48 Prozent der Anfragen über das Browser-Werkzeug gestellt, Yahoo erreichte 47,6 Prozent.

ComScore wertet in seiner qSearch-Analyse Suchanfragen von US-Internetnutzern daheim, am Arbeitsplatz und in Universitäten aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)

jsteidl 23. Mai 2006

Webalizer ist relativ nett.


Folgen Sie uns
       


iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit

Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet - im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.

iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit Video aufrufen
Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


      •  /