• IT-Karriere:
  • Services:

Ricoh: Faltobjektiv-Digicam mit 5,7fachem Zoombereich

Kleine Schwester der Caplio R4 mit kürzerer Brennweite

Ricoh hat mit der Caplio R40 ein kleines Schwestermodell der Digitalkamera Caplio R4 vorgestellt. Im Unterschied dazu ist der Zoombereich mit 5,7fach zwar deutlich geringer (28 bis 160 mm bezogen auf Kleinbild), doch die Auflösung bleibt mit 6 Megapixeln gleich. Von einem digitalen Antiverwackelungsprogramm ist im Gegensatz zur großen Schwester bei der R40 nicht mehr die Rede.

Artikel veröffentlicht am ,

Objektivkonstruktion
Objektivkonstruktion
Die kompakte Kamera ist nur 26 mm dick, wobei das Objektiv mehrfach gefaltet ist, um diesen Zoombereich überhaupt abdecken zu können. Zudem schwenken zwei innere Linsenelemente in den Lichtgang, wenn das Objektiv auseinander gefaltet wird.

Inhalt:
  1. Ricoh: Faltobjektiv-Digicam mit 5,7fachem Zoombereich
  2. Ricoh: Faltobjektiv-Digicam mit 5,7fachem Zoombereich

Die Objektivkonstruktion ist dabei offensichtlich der Lichtstärke abträglich - die Anfangsblendenöffnungen mit F3,3 bzw. F4,8 sprechen eine deutliche Sprache. Der Makrobereich beginnt ab 1 cm Motivabstand - ein Merkmal, auf das Ricoh seit Jahren Wert legt.

Das Display ist mit einer Diagonale von 2,5 Zoll verhältnismäßig groß und bietet eine Auflösung von 153.000 Pixeln. Es bietet verschiedene Helligkeitsstufen - mit einem Tastendruck kann die Leuchtstärke auf den Höchstwert umgeschaltet werden.

Ricoh R40
Ricoh R40
Die Lichtempfindlichkeit stellt man automatisch oder manuell zwischen ISO 64, 100, 200, 400 und 800 ein. Die Verschlussgeschwindigkeiten rangieren zwischen 8 und 1/2000 Sekunden, während der Hersteller die Auslöseverzögerung mit etwa 0,09 Sekunden angibt. Die Aufnahmebereitschaft soll 1,1 Sekunden nach dem Einschalten hergestellt sein.

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Die Scharfeinstellung erfolgt über einen Autofokus, der bei schlechten Lichtverhältnissen auf eine Hilfsbeleuchtung zurückgreift. Eine manuelle Scharfeinstellung ist ebenso möglich wie die Umstellung auf Fixfokus oder die Unendlich-Einstellung. Die Belichtungsmessung erfolgt wahlweise über 256 Zonen, mittenbetont oder per Spotmessung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Ricoh: Faltobjektiv-Digicam mit 5,7fachem Zoombereich 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)

tomacco 24. Mai 2006

Freut mich, daß Du es hinbekommen hast :)

_axel_ 22. Mai 2006

Wobei von solch einem extrem gefalteten Objektiv so oder so eher nur ein...


Folgen Sie uns
       


Gocycle GX - Test

Das Gocycle GX hat einen recht speziellen Pedelec-Sound, aber dafür viele Vorteile.

Gocycle GX - Test Video aufrufen
Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
    Biden und die IT-Konzerne
    Die Zähmung der Widerspenstigen

    Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

    Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
    Data-Mining
    Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

    Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
    Von Boris Mayer


        •  /